Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Faszination Wasser
Das Forum zur Autorenseite


Zur Autoren-Homepage

Petrus' Bücherladen

Leider habe ich keinen Einfluss auf die am rechten Bildrand eingeblendete Google-Werbung.
Ich weise aber aus gegebenem Anlass darauf hin, dass jeder Interessent sich vorab im Netz über
Druckkosten-Zuschuss-Verlage (DKZV) informieren sollte, die lediglich darauf abzielen, für viel Geld
die Träume mancher Jungautoren zu verwirklichen. Sie haben mit "echten" Verlagen nichts zu tun.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 230 mal aufgerufen
 Allgemeines
DODI-Skipper Offline

Admin


Beiträge: 328

07.06.2009 19:15
Skipper eines Geisterschiffes Zitat · antworten
„Skipper eines Geisterschiffes“

„Manchmal komme ich mir vor, wie der Kapitän des Fliegenden Holländers“, geht es mir oft durch den Kopf. Immerhin wurde mein urlaubstaugliches Familienkajütboot DODI, eine norwegische Möring 25 AK, im Winterlager 2005 zusammen mit 40 anderen Booten ein Raub der Flammen. Trotzdem fährt es in all meinen Büchern weiter, immer auf Abenteuerkurs und hält seine manchmal recht eigenwillige Besatzung ganz schön in Atem.

Ein Brandstifter hatte an der Halle des WSV LUV Feuer gelegt, welches sich in Minutenschnelle durch die Plexiglasscheiben der Lichtbänder in die Halle hineinfraß. Der Verein stand damals vor dem „Aus“, denn es gab kein Mitglied mehr mit einem fahrtüchtigen Boot. Ich war damals gerade in den erweiterten Vorstand gewählt worden, um die vereinseigene Internetseite zu etablieren. Also nutzte ich meine Stärke als Schriftsteller und dokumentierte das Geschehen auf der Homepage.

(siehe: Wassersportverein Luv e.V.)

Der Verein bekam über diese Aktion Hilfsangebote aus der ganzen Region und aus dem deutschsprachigen Raum schrieben uns Wassersportler an, die uns ihr Mitgefühl ausdrückten. Bis heute habe ich kein gleichwertiges Schiff wieder finden können. Der Verein hat mit vielen alten und einigen neuen Mitgliedern einen Neuanfang gemacht und verfügt heute wieder über Winterhalle und Clubraum, sowie eine stattliche Anzahl von Booten. Ich pflege nach wie vor die Internetseite und bin ganz zuversichtlich. Ich lasse mich nicht aus der Ruhe bringen. Ich weiß, irgendwo dort draußen schippert eine zweite „DODI“ umher und es ist eine Frage der Zeit, sie zu finden.

Inzwischen arbeite ich meine Erlebnisse mit dem Schiff in meinen Büchern auf.
DODI ist das letzte Stück Abenteuer, das man in der zivilisierten Welt haben kann. Das Boot und seine Crew, bestehend aus dem netten, manchmal etwas chaotischen Skipper, seinem weiblichen Bestmann, der auf dem Boot außerdem die Funktion eines Rudergängers, Festmachers, Smutjes, Erziehungsberechtigten und gelegentlicher Krankenschwester ausübt und der vorlauten, überaus emanzipierten Tochter, die an Bord als Leichtmatrose angeheuert hat, folgt eigenen Gesetzen. Die beiden „Seejungfrauen“, wie ich meine Damencrew auch gelegentlich zu nennen pflege, stecken natürlich stets miteinander durch und halten gegen ihren Kapitän fest zusammen. Ihren Skipper lassen sie zumeist in dem Glauben, dass seine ausgefallenen und subtilen Psychotricks ihre Wirkung nicht verfehlen. Gelegentlich frage ich mich, wer an Bord der bessere Psychologe ist.

Mein erstes Boote-Schmunzelbuch „Wasser, Fische und Agenten“, Nachfolger meines Erstlingswerkes „…und Petrus drückt ein Auge zu“, erschien bei Delius Klasing. Dem folgten inzwischen weitere DODI-Abenteuer, die beim Mohland Verlag in Schleswig-Holstein verlegt wurden. In meinem 3. Buch „Voll voraus, DODI!“ schildere ich kleine und große, jedoch allemal amüsante Katastrophen im Revier zwischen Weser und Ostsee und bekenne mich dabei als großer Fan des Hafens Bad Bederkesa am Elbe-Weser-Schifffahrtsweg. Ich bedauere alle, deren Boote so groß sind, dass sie nicht durch den Kanal passen, denn sie haben keine Ahnung, was ihnen an wunderbarer Natur und Gemütlichkeit bei dem 66 KM langen Törn durch das Elbe-Weser-Dreieck entgeht.

Im vierten Buch „Bin ich Segler, oder was?“ gestehe ich gar, selbst eingefleischter Motorboot-Fan, einen Seitensprung. Freunde aus der Seglervereinigung Otterndorf luden mich zu einer Segeltour auf Ostsee und Schlei ein, und ich als oller Dieselskipper sah mich plötzlich einer geballten Übermacht an seglerischem Knowhow gegenüber. Was alles während dieser explosiven Herrentour geschah, zeigt, dass man auf See jederzeit und überall mit dem Unvorhergesehenen rechnen muss und sich weder Neptun noch Rasmus zu Feinden machen darf.


Im November 2009 ist mein 5. Buch „Vom Angelkahn zur Motoryacht“ erschienen, in dem ich meinen Werdegang von den Angelkähnen meiner Jugend bis hin zum familientauglichen Kajütboot erzähle. Alles, was sich nur irgendwie über Wasser halten konnte, wurde von mir und meinen Freunden ausprobiert, denn unser ganzes Trachten drehte sich darum, den wirklich großen Fischen auf die Schuppen zu rücken. Dann kam die Zeit unserer ersten Seefahrten. Mit Angelkuttern auf der Ostsee, meint man, könnte man eigentlich keinen Unfug anstellen. Der geneigte Leser wird hier eines besseren belehrt.

Der Kauf des ersten Bootes, der sich bereits nach kurzer Zeit als Reinfall erwies, wird genauso beschrieben, wie das Zusammentreffen mit äußerst skurrilen Typen. Man lernt einen kochenden Piraten kennen, ist dabei, wie ein Rentner mit Krückstock auf offener See ein U-Boot der Marine entert und staunt über den Fang eines Blue Marlin in der Kieler Förde.

Es ist wohl so, ich habe mich mit Leib und Seele der Angelei und den Booten verschrieben, und meine Leser bescheinigen mir gern, dass man meine Begeisterung für diese Themen in den Geschichten spürt. Kaum ein anderes Hobby liefert so viel Komik und kleine Katastrophen, wie der Umgang mit Wasser und allem was darauf und darin ist. Selber Freizeitkapitän weiß ich um all die Eigenarten meiner Leserschaft, halte ihnen in den Büchern augenzwinkernd einen Spiegel vor und reize mit meinem mal frechen, mal warmherzigen Humor die Leser zum Lachen.

Ganz aktuell freue ich mich über den Abschluss von Verträgen über zwei neue Schmunzelbücher, die wiederum beim Mohland Verlag in diesem Jahr veröffentlichen werden. In meinem Bootsbuch „Bei Thor und Odin“ – DODI auf der Spur der Wikinger, berichte ich über haarsträubende Abenteuer bei der Jagd nach einem Phantom in Bad Bederkesa und erzähle über eine spannende Verfolgungsjagd durch deutsche und dänische Küstengewässer.

Mein neues Anglerbuch „Petrus’ starke Truppe“ zeigt mich als Petrijünger, der von den weiblichen Familienmitgliedern von der Tochter bis zur Oma deklassiert wird. Der Familienclan schafft es, meinen Ruf als Meisterangler arg ins Wanken zu bringen.

Wie immer muss man als Leser meiner Bücher weder Angler noch im Besitz eines Kapitänspatentes sein, um über meine Abenteuer als angelnder Freizeitkapitän nebst meiner gelegentlich recht eigenwilligen Damen-Crew von Herzen lachen zu können. Jeder Bücherwurm, jede Landratte wird sich zurechtfinden und sich über die bissig-ironischen Texte amüsieren können. Wer gerne lacht, der ist hier richtig.

---------------------------------------------
Segle, wohin der Wind Dich treibt, und geh vor Anker, wo es Dir gefällt.
DODI-Skipper Claus

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Beluga - Ein Skipper hat 's nicht leicht - Doris Sutter
Erstellt im Forum Wassersportliteratur von Petrusautor
0 26.04.2014 14:13
von Petrusautor • Zugriffe: 418
Leserbefragung bei "skipper"
Erstellt im Forum Allgemeines von Petrusautor
0 20.11.2012 14:03
von Petrusautor • Zugriffe: 101
Petri Heil, Skipper Claus
Erstellt im Forum Unterhaltsame Videos von Petrusautor
0 24.10.2011 08:23
von Petrusautor • Zugriffe: 250
Ahoi, Skipper Claus
Erstellt im Forum Unterhaltsame Videos von DODI-Skipper
0 02.05.2011 16:51
von DODI-Skipper • Zugriffe: 422
Bei Thor und Odin - Claus Beese
Erstellt im Forum Wassersportliteratur von Petrusautor
5 02.08.2017 10:03
von Petrusautor • Zugriffe: 1284
Bin ich Segler, oder was? 1. Auflage - Claus Beese
Erstellt im Forum Wassersportliteratur von DODI-Skipper
4 06.11.2014 18:32
von Petrusautor • Zugriffe: 1875
Voll voraus, DODI! - Claus Beese
Erstellt im Forum Wassersportliteratur von DODI-Skipper
6 26.05.2017 16:38
von Petrusautor • Zugriffe: 1014
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor