Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Faszination Wasser
Das Forum zur Autorenseite


Zur Autoren-Homepage

Leider habe ich keinen Einfluss auf die am rechten Bildrand eingeblendete Google-Werbung.
Ich weise aber aus gegebenem Anlass darauf hin, dass jeder Interessent sich vorab im Netz über
Druckkosten-Zuschuss-Verlage (DKZV) informieren sollte, die lediglich darauf abzielen, für viel Geld
die Träume mancher Jungautoren zu verwirklichen. Sie haben mit "echten" Verlagen nichts zu tun.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 118 mal aufgerufen
 Kurzgeschichten
Martin Stumpf Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 2.129

24.12.2016 15:02
Der verlorene Glaube Zitat · antworten

Das Jahr ist verstrichen und erneut steht der Tag, an dem für mich vor langer Zeit die Welt stillstand, vor der Tür. Alle Freude, alle Liebe vergangen in nur einem Moment. Ich war neun Jahre alt, als das Unglück geschah.
In aller Frühe an Heiligabend waren Mutter und Oma mit allerlei Backwerk beschäftigt, während Papa und ich in den Wald gingen, um den Weihnachtsbaum zu besorgen. Damals hatte ich Vater ganz für mich allein. Einmal so richtig Blödsinn mit ihm machen, verstecken spielen und im Wald so laut brüllen, bis einem die Kehle schmerzte. Natürlich fanden wir auch den schönsten, den allerschönsten Baum vom ganzen Wald.
Der Christabend war von Mutter komplett durchgeplant, jeder hatte seine Aufgaben. Sie und Oma kümmerten sich um das leiblich Wohl, während Vater und ich den Baum schmückten. Danach durfte ich in die Wanne um mich auf den Kindergottesdienst vorzubereiten. Auch hinter den Ohren musste ich mich waschen.
„Martinchen, beeile dich, die Messe fängt bald an“, rief Mama.
Ich hatte Zeit, ich hatte viel Zeit, denn eigentlich gehörte ich nicht zu denen, die begeistert in die Kirche rannten. So ein Gottesdienst war langweilig. Sitzen, knien, stehen, singen, und das im Wechsel.
„Jetzt mach mal hinne, du gehst heute mit Oma in die Kirche“, schimpfte Mama.
Warum denn nicht mit Papa? Mit Oma, das musste doch nicht sein. Bei ihr durfte ich nicht vorlaufen oder gar trödeln, sie hielt mich fest an der Hand, das Gezerre tat weh. Und in der Kirche musste ich mir jeden noch so kleinen Pups verkneifen.
Einen Satz heiße Ohren, davor machte Oma auch zu Weihnachten nicht halt.
Widerwillig fügte ich mich meinem Schicksal. Der Kirchgang dauerte eine gefühlte Ewigkeit, doch irgendwann war auch diese vorbei.
„Wo ist denn der Papa?“, fragte ich Mama, als wir aus der Kirche kamen.
Von ihr kam keine Antwort, sie stand nur so da am Fenster und starrte hinaus in die Dunkelheit. Dieses Verhalten beängstigte mich.
„Hilde, was ist denn los?“, fragte Oma.
Sie tuschelten sehr leise, sodass ich kein Wort verstand, dann sackte Großmutter in sich zusammen und weinte. Bei dem Anblick bekam ich seltsame Bauchschmerzen, ein Gefühl, welches ich noch nie empfunden hatte. Etwas ganz Schlimmes musste passiert sein.
„Mama, Oma, was ist los?“, fragte ich.
Mama schaute mich an und strich mir sanft über das Haar.
„Martin, du musst Stark sein, ab heute bist du der Mann im Haus.“
Über viele Jahre hinweg war Weihnachten für mich ein Fest der Trauer, verlor ich doch damals meinen Vater, und den Glauben an den Weihnachtsmann. Ihn machte ich für den Schmerz, den ich ausgerechnet zum Weihnachtsfest erlitten hatte, verantwortlich. Er, der doch sonst den Kindern die Geschenke brachte, stahl mir all die Geborgenheit, die mir mein Vater stets gegeben hatte. Bis ich selbst Vater wurde und in mir das Bewusstsein wuchs, dass allem Ungemach zum Trotz, die Liebe, die ich geben kann, solange ich auf Erden wandele, das Wichtigste ist auf der Welt. So wie mein Vater mir Liebe gab und mir die des Weihnachtsmannes vermittelt hatte.

Klaus-Dieter Welker Offline

Forengott / Forengöttin

Beiträge: 2.003

30.12.2016 08:02
#2 RE: Der verlorene Glaube Zitat · antworten

Eine schöne Geschichte, Martin, auch wenn sie traurig ist.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Glauben - von Claus Beese
Erstellt im Forum Poesie und Lyrik von Petrusautor
0 15.02.2015 11:27
von Petrusautor • Zugriffe: 76
Winterfreuden
Erstellt im Forum OFFTOPIC von DODI-Skipper
1 06.12.2010 16:17
von Malibu • Zugriffe: 154
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor