Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Faszination Wasser
Das Forum zur Autorenseite


Zur Autoren-Homepage

Petrus' Bücherladen

Leider habe ich keinen Einfluss auf die am rechten Bildrand eingeblendete Google-Werbung.
Ich weise aber aus gegebenem Anlass darauf hin, dass jeder Interessent sich vorab im Netz über
Druckkosten-Zuschuss-Verlage (DKZV) informieren sollte, die lediglich darauf abzielen, für viel Geld
die Träume mancher Jungautoren zu verwirklichen. Sie haben mit "echten" Verlagen nichts zu tun.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 162 mal aufgerufen
 Allgemeines
Petrusautor Offline

Admin


Beiträge: 8.866

28.10.2012 12:50
Trendwende auf der hanseboot Zitat · antworten

Trendwende auf der hanseboot?

Die Bootsbranche musste 2011 einen heftigen Schrumpfungsprozess hinnehmen. Laut Angaben des Statistikamtes Nord produzierten die 20 größten Unternehmen in Deutschland 2010 Jachten und Boote für 2,3 Milliarden Euro. Im letzten Jahr sank dieser Wert auf rund eine Milliarde. Die fünf größten Unternehmen in Schleswig-Holstein und Hamburg verkauften Boote für etwa 3oo Millionen Euro, also für knapp ein Drittel des Vorjahresergebnisses. Auch der Export ist drastisch eingebrochen. Doch hat man eine Trendwende bei den Käufern ausgemacht. Es werden wieder kleinere und preiswertere Boote nachgefragt, und darauf will sich auch die "hanseboot" einstellen.

Nachdem jahrelang wenig Neues an für den Mittelstand bezahlbaren Fahrtenbooten zum Schippern auf Nord- und Ostsee, sowie Binnengewässern produziert wurde, und die Werften sich vornehmlich mit ihren Neubauten an die gehobenen Einkommensklassen gehalten haben, darf man gespannt sein, was die Bootsbauer sich für das niedrigpreisigere Marktsegment einfallen lassen werden. Tatsache ist wohl, dass es auf dem Gebrauchtbootmarkt so gut wie keine preiswerten GFK-Jachten für den Fahrtenbereich gibt. Alles ist eher auf yuppiemäßige Geschwindigkeit und augenscheinlichen Luxus getrimmt, als auf komfortablen Daueraufenthalt für Urlauber auf den nördlicheren Meeren Europas. Noch immer gibt es zu wenig Modelle mit geschlossenen, geräumigen Kabinen, mit offener Plicht, die auch angenehmes Wohnen bei kühlerem Wetter ermöglichen. Das "Wassercampen" unter Persenningplanen sollte in diesen Breitengraden endlich der Vergangenheit angehören.

-------------------------------
Allen eine Handbreit Sonne zwischen den Wolken.
Petrusautor Claus

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor