Seite 2 von 5
#21 RE: Fundstücke von Jürgen 04.04.2013 10:32

STARK

#22 RE: Fundstücke von Jenny 04.04.2013 10:56

avatar

Zitat von Anita K-M im Beitrag #20
Zitat von Petrusautor im Beitrag #19
Unglaublich. Wo wird so gesprochen?


In Trier, der ältesten Stadt Deutschlands!
un dat iss quant!



Genau, un sauwer iss dat uch :))

#23 RE: Fundstücke von Jenny 04.04.2013 11:09

avatar

Hier noch einer Nachschlag ...

#24 RE: Fundstücke von Jürgen 04.04.2013 11:18

Mir wurde mal ein Job in Trier angeboten. Bin ich froh, dass....

#25 RE: Fundstücke von Jenny 04.04.2013 11:44

avatar

Hey, was soll das denn heißen??

So schlimm ist es ja auch nicht. Ich muss immer weinen, vor lauter lachen, wenn ich diese Comics lese. Finde ich enfach gut.
Unser "Platt" ist eben ganz eigen :)
Ich spreche es nicht sehr gut, weil wir zu Hause kein Dialekt gesprochen haben, aber ich verstehe es.

#26 RE: Fundstücke von Claus Beese 04.04.2013 12:42

avatar

Na klar, jedem seinen Dialekt. Es sind ja althergebrachte Sprachen, die man eigentlich pflegen und erhalten sollte.
Mir stellen sich jedoch stets die Nackenhaare auf, wenn im Fernsehen Leute wie du und ich interviewt werden, und die dann in einer unbekannten Sprache unverständliches Zeug von sich geben, sodass sich die TV-Macher genötigt sehen, "Deutsche in Deutschland" untertiteln zu müssen, damit man sie versteht.
Man fragt sich dann gelegentlich, was dort in den Schulen gelehrt wird, und ob die Lehrpläne das Fach "Deutsch" tatsächlich in gleicher Weise interpretieren.

#27 RE: Fundstücke von Claus Beese 04.04.2013 13:12

avatar

Jetzt ist dann aber endgültig Schluss mit Hasi:

#28 RE: Fundstücke von Jenny 04.04.2013 13:47

avatar

Zitat von Petrusautor im Beitrag #27
Na klar, jedem seinen Dialekt. Es sind ja althergebrachte Sprachen, die man eigentlich pflegen und erhalten sollte.
Mir stellen sich jedoch stets die Nackenhaare auf, wenn im Fernsehen Leute wie du und ich interviewt werden, und die dann in einer unbekannten Sprache unverständliches Zeug von sich geben, sodass sich die TV-Macher genötigt sehen, "Deutsche in Deutschland" untertiteln zu müssen, damit man sie versteht.
Man fragt sich dann gelegentlich, was dort in den Schulen gelehrt wird, und ob die Lehrpläne das Fach "Deutsch" tatsächlich in gleicher Weise interpretieren.





Ja, das finde ich auch. Ich habe auch nichts gegen die Dialekte, solange man weiß, wie es auch richtig geht, also man auch Hochdeutsch sprechen und schreiben kann. Es gibt in meiner entfernten Verwandschaft, oder besser, in der Verwandschaft meines Mannes eine Familie, die mit ihren beiden Kindern zu Hause nur Platt gesprochen haben ... das Ergebnis ...
Schule: Deutsch ... mangelhaft!!!
Ich kann denen nicht zuhören, da verspüre ich das ganz große Verlangen rückwärts zu essen. Das geht gar nicht!!! Furchtbar!!

#29 RE: Fundstücke von Claus Beese 30.05.2013 15:51

avatar
Im Netz gefunden:
Etwas zum Nachdenken

Ein Alter Mann zeigte mir ein leeres Glas und füllte es mit großen Steinen. Danach fragte er mich, ob dieses Glas voll sei. Ich stimmte ihm zu.

Er nahm eine Schachtel mit Kieselsteinen aus seiner Tasche und schüttete
diese in das Glas. Natürlich rollten sie in die Zwischenräume. Wieder fragte er mich, ob das Glas nun voll sei. Lächelnd sagte ich ja.

Der Alte seinerseits nahm nun wieder eine Schachtel. Diesmal war es Sand. Er schüttete diesen in das Glas und auch der verteilte sich in den Zwischenräumen.

Nun sagte der Alte Mann: Ich möchte, dass Du erkennst, dass dieses Glas wie Dein Leben ist. Die großen Steine sind die wichtigen Dinge im Leben, wie, Deine Liebe, Deine Familie und Deine Gesundheit, also Dinge,
die wenn alle anderen wegfielen und nur Du übrig bleibst, Dein Leben immer noch erfüllen würden. Die Kieselsteine sind andere, weniger wichtige Dinge wie Deine Arbeit, Dein Haus, Dein Auto.
Der Sand symbolisiert die ganz kleinen Dinge im Leben.

Wenn Du den Sand zuerst in das Glas füllst, bleibt kein Raum für die Kieselsteine und die großen Steine. So ist es auch in Deinem Leben.
Wenn Du all Deine Energie für die kleinen Dinge im Leben aufwendest hast Du für die großen keine mehr. Achte daher immer auf die wichtigen Dinge. Nimm Dir Zeit für die Liebe und Deine Familie achte auf Deine
Gesundheit, es wird noch genug Zeit geben für Arbeit, Haushalt usw. Achte zuerst auf die großen Steine, denn sie sind es, die wirklich zählen den , der Rest ist nur Sand.
#30 RE: Fundstücke von Anita K-M 30.05.2013 18:16

avatar
Ich kenne diese Geschichte auch, nur mit einem anderen Schluss.

Das Glas symbolisiert dein Leben und es passt viel hinein. Großes und kleines, wichtiges und unwichtiges, wenn du meinst, das Glas wäre voll, dann nimm ein Bier und gieße es dazu.
Für ein Bier mit Freunden ist immer noch Platz!
#31 RE: Fundstücke von Jenny 08.10.2013 09:46

avatar

Sehr cool :)

#32 RE: Fundstücke von Jenny 08.10.2013 09:47

avatar

#33 RE: Fundstücke von Claus Beese 08.10.2013 14:01

avatar

Höhö! Kann passieren. Höhö!

#34 RE: Fundstücke von Jenny 08.10.2013 16:04

avatar

Kam bei mir sogar schon oft vor :)

#35 RE: Fundstücke von Claus Beese 08.10.2013 17:22

avatar

Es ist meine schlimmste Drohung, wenn ich Leute einschüchtern will.

#36 RE: Fundstücke von Jenny 08.10.2013 17:25

avatar

Ha, das ist gut!! Muss ich mir merken :))

#37 RE: Fundstücke von Claus Beese 17.10.2013 18:28

avatar

Gefunden auf facebook:

#38 RE: Fundstücke von Claus Beese 30.11.2013 10:23

avatar

#39 RE: Fundstücke von Claus Beese 07.12.2013 08:57

avatar

Bei uns an der Küste...

#40 RE: Fundstücke von Jenny 10.12.2013 12:56

avatar

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz