#1 Angeln in der Nord- und Ostsee ab sofort gebührenpflichtig von Claus Beese 07.12.2011 08:17

avatar

Angeln in der Nord- und Ostsee ab sofort gebührenpflichtig

Die Landesregierung von Schleswig-Holstein hat das Landesfischereigesetz geändert. Durch Veröffentlichung am 29.11.2011 sind die beschlossenen Änderungen des Landesfischereigesetzes mit sofortiger Wirkung in Kraft getreten. Wie bereits seit langem in Mecklenburg-Vorpommern üblich, unterliegt nun auch das Angeln in schleswig-holsteinischen Küstengewässern der Fischereiabgabe. Diese beträgt 10,00 Euro im Jahr. Sie gilt für alle Angler, die ihren festen Wohnsitz in einem anderen Bundesland als SH haben und muss unabhängig davon gezahlt werden, ob am Heimatwohnsitz bereits eine Fischereiabgabe gezahlt wurde. Alle Sportbootfahrer, die gerne mal von Bord ein paar frische Dorsche angeln wollen, müssen zukünftig eine entsprechende Fischereimarke vorweisen. Wo es diese zu kaufen gibt, ist noch unbekannt und wird in einer noch zu erstellenden Durchführungsrichtlinie bestimmt. Neu ist u.a., dass ab sofort der Gebrauch von Setzkeschern wieder erlaubt ist. Das erleichtert das Frischhalten gefangener Fische auf Booten. Weitere Informationen dazu:
http://www.lav-union-nord.de/neuefischerigesetze.html

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz