Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Faszination Wasser
Das Forum zur Autorenseite


Zur Autoren-Homepage

Petrus' Bücherladen

Leider habe ich keinen Einfluss auf die am rechten Bildrand eingeblendete Google-Werbung.
Ich weise aber aus gegebenem Anlass darauf hin, dass jeder Interessent sich vorab im Netz über
Druckkosten-Zuschuss-Verlage (DKZV) informieren sollte, die lediglich darauf abzielen, für viel Geld
die Träume mancher Jungautoren zu verwirklichen. Sie haben mit "echten" Verlagen nichts zu tun.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 101 mal aufgerufen
 Allgemeines
Petrusautor Offline

Admin


Beiträge: 8.748

30.01.2012 14:16
Erleichterungen für Freizeitkapitäne Zitat · antworten

Erleichterungen für Freizeitkapitäne - Führerscheinfreiheit von 5 auf 15 PS hochgesetzt

Gegen die Stimmen der Opposition hat der Bundestag am 26. Januar Erleichterungen für Freizeitkapitäne auf Sportbooten beschlossen. Einen Antrag von Union und FDP (17/7937) nahm er auf Empfehlung des Verkehrsausschusses (17/8482) an. Darin wird die Bundesregierung unter anderem aufgefordert, die PS-Grenze für eine Führerscheinpflicht bei Sportbooten von fünf auf 15 PS (11,4 kW) anzuheben. Unterschiedliche Regelungen zum Führerschein sollen zusammengefasst, die Prüfung modular aufgebaut werden, wobei praktische Grundfähigkeiten in den Vordergrund rücken sollen. Mindestausrüstungsstandards für Charteryachten sollen sich am jeweiligen Fahrtgebiet und nicht an der Schiffsgröße orientieren. Außerdem sollen weitere Gewässer für die Sportbootschifffahrt mit Charterschein freigegeben werden. http://www.bundestag.de/dokumente/textar...ehnt/index.html

-------------------------------
Allen eine Handbreit Sonne zwischen den Wolken.
Petrusautor Claus

Jürgen Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 1.892

17.04.2012 14:53
#2 RE: Erleichterungen für Freizeitkapitäne Zitat · antworten

Mein früheres Wasser-Revier, die Müritz,war für viele Urlaubskapitäne ein tolles Abenteuer.
Als dann auch noch beschlossen wurde, dass die Hausboote nach einer 2-3 stündiger Einweisung
ohne Füherschein auf der Bundeswasserstraße bewegt werden dürfen, war mein Verständnis dafür
eher klein.
Mehrmals hatte ich wirklich Angst um mein GFK Schiff wenn die Stahlhausboote auf Berührungs-Kurs
gingen oder sie einfach nicht in der Lage waren ihre gemieteten Boote richtig festzumachen.

Ich bin der Meinung, wer große Schiffe fahren will,sollte die Seezeichen und alle Vorschriften
was z.Bsp. das Verhalten gegenüber der Berufsschifffahrt angeht, beherrschen.
Hier solltet euch mal die Mietboote ansehen: Beule, Schramme,Delle,Beule,und manchmal
dazwischen sogar ein Stück gerade verlaufendes Stahl (Grins)

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Schleusen-Neubau in Otterndorf aufgeschoben
Erstellt im Forum Allgemeines von Petrusautor
14 30.07.2013 11:47
von Jürgen • Zugriffe: 262
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor