Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Faszination Wasser
Das Forum zur Autorenseite


Zur Autoren-Homepage

Petrus' Bücherladen

Leider habe ich keinen Einfluss auf die am rechten Bildrand eingeblendete Google-Werbung.
Ich weise aber aus gegebenem Anlass darauf hin, dass jeder Interessent sich vorab im Netz über
Druckkosten-Zuschuss-Verlage (DKZV) informieren sollte, die lediglich darauf abzielen, für viel Geld
die Träume mancher Jungautoren zu verwirklichen. Sie haben mit "echten" Verlagen nichts zu tun.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 114 mal aufgerufen
 OFFTOPIC
Petrusautor Offline

Admin


Beiträge: 8.866

09.09.2013 12:42
Reibach mit Wasser - Wer macht dem ein Ende Zitat · antworten

Wer macht dem ein Ende?
Ein weiterer Konzern bereichert sich in schamloser Weise an armen Menschen und treibt sie bewusst aus Gewinnsucht in den Ruin:
Nestlé beutet aus, was gewinnbringend zu vermarkten ist. Selbst lebensnotwendiges Wasser, für viele Bevölkerungsgruppen sowieso knapp genug, wird bis auf den letzten Rest ausgebeutet:

http://mediathek.daserste.de/sendungen_a...n-zu-geld-macht

-------------------------------
Allen eine Handbreit Sonne zwischen den Wolken.
Petrusautor Claus

Stefan Ilius Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 1.205

09.09.2013 13:59
#2 RE: Reibach mit Wasser - Wer macht dem ein Ende Zitat · antworten

Nestlé ist ja leider nur ein Beispiel für Profitgier der Großkonzerne. Das zieht sich ja durch alle
Lebensbereiche, und über die gesammte Produktpalette jener Güter, ohne die wir nicht auszukommen glauben.
Dem ein Ende zu machen ist unmöglich, jedenfalls solange wir ALLE immer nur von anderen erwarten, das sie
was ändern am Konsumverhalten, an Herstellungsprozessen, an Markenrechten und Vertriebswegen usw...
Jeder von uns ist mit schuldig daran das es solche Großkonzerne gibt, weil wir oftmals nun einmal gerne
diese Produkte kaufen die uns in der Werbung schmackhaft gemacht wird. Alternative Produkte ohne jgliche
Referenzen, die dann auch noch teurer sind(dafür aber vieleicht fair gahandelt) kaufen die wenigsten.
Weil man weiß: Ja, die Milkaschokolade, die schmeckt mir, da ist ja auch die Milch von glücklichen Kühen
drin! Eine fair gehandelte 100% Kakaoschokolade die von einem Minihersteller dann 2,- oder Mehr kostet,
wollen oder können sich die meisten nicht leisten. Und so werden weiterhin Millonnen qha Regenwald in
Indonesien und Brasilien abgeholzt, um dort Monokulturen von Palmölplantagen anzulegen, um die Sache rationell
und billig zu produzieren. Die Natur und der Mensch bleiben da auf der Strecke, damit wir hier ein angenehmes
bequemes Leben haben können. Die billigen TShirts bei KIK für 2,- das Stück(manchmal noch billiger) für die
in Bangladesh die Menschen dort Sklavenarbeit leisten müssen ist ein weiteres Beispiel... Wir alle nutzen
diese Menschen, diese Tiere, diese Natur aus, damit wir es bequem und billig haben! Was davon BRAUCHEN wir
wirklich? Satt kann man auch mit heimischen Produkten werden, Klamotten aus DE wären ein Wirtschaftsfaktor für
unser Land. Wir haben es selber in der Hand etwas zu ändern, wir müssen es nur wollen! Und dazu gehört mehr
als nur dieses eine Wasserprodukt von Nestlé zu boykottieren, es ist die Grundeinstellung und die Wertschätzung
gegenüber der Natur und dem Menschen die wir überdenken sollten/müssen.

Nur zur Info »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Salzige Wasser - von Claus Beese
Erstellt im Forum Poesie und Lyrik von Petrusautor
0 24.04.2017 11:26
von Petrusautor • Zugriffe: 45
Der Winter ist zu Ende bald
Erstellt im Forum Poesie und Lyrik von Stefan Ilius
0 14.02.2017 11:05
von Stefan Ilius • Zugriffe: 44
Wasser, Fische und Agenten als E-Book
Erstellt im Forum E-Books von Petrusautor
0 11.03.2015 14:11
von Petrusautor • Zugriffe: 366
Rezensionen zu "Wasser, Fische..." und "Voll voraus, DODI"
Erstellt im Forum Literatur allgemein (Belletristik, usw.) von Petrusautor
0 19.04.2014 08:40
von Petrusautor • Zugriffe: 130
Rezension - Am Ende war die Tat
Erstellt im Forum Literatur allgemein (Belletristik, usw.) von Jutta
0 19.01.2014 16:41
von Jutta • Zugriffe: 167
Anfang vom Ende - von Claus Beese
Erstellt im Forum Poesie und Lyrik von Petrusautor
0 01.09.2013 10:41
von Petrusautor • Zugriffe: 78
Wasser, Fische und Agenten von Claus Beese
Erstellt im Forum Wassersportliteratur von Petrusautor
3 19.10.2015 13:57
von Petrusautor • Zugriffe: 939
Wasser Geschichten eine Anthologie
Erstellt im Forum Literatur allgemein (Belletristik, usw.) von DODI-Skipper
0 08.02.2009 16:56
von DODI-Skipper • Zugriffe: 158
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor