Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Faszination Wasser
Das Forum zur Autorenseite


Zur Autoren-Homepage

Petrus' Bücherladen

Leider habe ich keinen Einfluss auf die am rechten Bildrand eingeblendete Google-Werbung.
Ich weise aber aus gegebenem Anlass darauf hin, dass jeder Interessent sich vorab im Netz über
Druckkosten-Zuschuss-Verlage (DKZV) informieren sollte, die lediglich darauf abzielen, für viel Geld
die Träume mancher Jungautoren zu verwirklichen. Sie haben mit "echten" Verlagen nichts zu tun.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 166 mal aufgerufen
 Salzwasser
DODI-Skipper Offline

Admin


Beiträge: 328

27.09.2011 13:09
Schollen: Links- oder Rechts-"händer" ? Zitat · antworten

Kaum einer betrachtet seinen Fang an Plattfischen aufmerksam genug, um sich einmal die Frage zu stellen: "Auf welcher Seite schwimmen die Schollen eigentlich?"
Die Scholle, gemeinhin auch Goldbutt genannt, ist ein typischer Grundfisch und lebt am Meeresboden. Seine Nahrung besteht überwiegend aus Würmern und Krebstieren. Durch die Tatsache, dass beide Augen auf der Oberseite des Fisches zu finden sind, erhält man den Eindruck, dieser Plattfisch würde auf dem Bauch schwimmen.
Was viele nicht wissen, ist die Tatsache, dass die Larven von Schollen kaum anders aussehen als andere Jungfische. Erst, wenn die Larven etwa 10 Millimeter groß sind, beginnen die Augen von einer Seite auf die andere zu wandern. Vornehmlich geschieht das von links nach rechts. Während dieses Vorgangs verlagern sich die Sinnes- und Gleichgewichtsorgane so, dass sich der Fisch immer weiter zu der Seite neigt, von der das Auge weggewandert ist. Mit der Zeit legt er sich mit ihr flach auf den Boden und nutzt so den Grund, um sich zu verstecken (einzugraben), bzw. sich optimal den Strömungsverhältnissen anzupassen und ihnen kleinstmöglichen Widerstand zu bieten.

Wie es bei den Menschen Rechts- und Linkshänder gibt, so ist auch die Seitenwahl bei der Umformung der Schollen variabel, wobei allerdings die mit der rechten Seite nach oben überwiegt. Doch kommt es immer wieder vor, dass man in seinen Fängen auch mal einen "Linkshänder" dabei hat, was eigentlich erst dann auffällt, wenn man den Fisch schlachtet und die Innereien sich an ungewohnter Stelle befinden.

---------------------------------------------
Segle wohin der Wind Dich weht, und geh vor Anker wo es Dir gefällt.
DODI-Skipper Claus

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Das Ungeheuer von Staberhuk
Erstellt im Forum Allgemeines von Petrusautor
1 02.12.2012 16:35
von Klaus-Dieter Welker • Zugriffe: 346
Das Ungeheuer von Staberhuk - eine Weihnachtsgeschichte
Erstellt im Forum Allgemeines von DODI-Skipper
4 08.01.2011 17:36
von Petrusautor • Zugriffe: 443
Bisher mordete sie rechts vom linken Niederrhein, nun zieht es sie in die Voreifel ...
Erstellt im Forum Krimi , Thriller von Petrusautor
0 14.08.2009 12:32
von Petrusautor • Zugriffe: 210
Kabeljau und Scholle als Speisefisch tabu?
Erstellt im Forum Allgemeines von DODI-Skipper
0 08.02.2009 17:47
von DODI-Skipper • Zugriffe: 134
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor