Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Faszination Wasser
Das Forum zur Autorenseite


Zur Autoren-Homepage

Petrus' Bücherladen

Leider habe ich keinen Einfluss auf die am rechten Bildrand eingeblendete Google-Werbung.
Ich weise aber aus gegebenem Anlass darauf hin, dass jeder Interessent sich vorab im Netz über
Druckkosten-Zuschuss-Verlage (DKZV) informieren sollte, die lediglich darauf abzielen, für viel Geld
die Träume mancher Jungautoren zu verwirklichen. Sie haben mit "echten" Verlagen nichts zu tun.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 134 mal aufgerufen
 Allgemeines
DODI-Skipper Offline

Admin


Beiträge: 328

08.02.2009 17:47
Kabeljau und Scholle als Speisefisch tabu? Zitat · antworten

WWF und Greenpeace sind sich einig:
Der Verbraucher sollte Kabeljau (Dorsch), Thun und Scholle als Speisefisch meiden, denn angesichts der steigenden Zahl von bedrohten Fischarten sollte man Umsicht walten lassen. Auch Heilbutt, Seezunge, Rotbarsch, Viktoriabarsch und Flussaal sind durch rigorose Ausbeutung so massiv bedroht, dass man ihnen unbedingt eine Auszeit genehmigen sollte. Auch Seeaal und Dornhai, von dem die leckeren Schillerlocken stammen, sind akut vom Aussterben bedroht.

Unbedenklich sind nach Angaben der Umweltschützer zurzeit der Seelachs, da frei lebende Bestände gesund sind, jedoch teilweise der Alaska-Seelachs und der russische Seelachs so hoffnungslos überfischt sind, dass sogar die Seelöwen Hunger leiden.

Absolut ohne Bedenken kann der Verbraucher auf folgende Fischarten zurück greifen:
Alaska-Wildlachs, Makrele, Hering, Karpfen und Forelle. Auch Meerestiere aus Öko-Aquakulturen dürfen mit Genuss verzehrt werden. Nur bei Garnelen und Shrimps sollte man genau hinschauen. Zwar sind deren Bestände nicht überfischt, allerdings werden pro Kilo Wildfang zwischen 5 und 10 Kilo anderer Meerestiere als unerwünschter Beifang getötet. Zum einen fordern Umweltschützer hier das Ende der Grundschleppnetzfischerei, zum anderen werden für das Anlegen von Zuchtfarmen große Mangroven-Wälder zerstört.

Segle, wohin der Wind Dich treibt, und geh vor Anker, wo es Dir gefällt.
DODI-Skipper Claus

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Der 100 Zeilen Roman im Weser Kurier - von Claus Beese
Erstellt im Forum Kurzgeschichten von Petrusautor
0 30.04.2017 09:25
von Petrusautor • Zugriffe: 66
SCHIFFSUNGLÜCK eine wahre Geschichte
Erstellt im Forum Kurzgeschichten von Jürgen
0 02.08.2014 17:55
von Jürgen • Zugriffe: 434
Fischbestände durch Klimawandel betroffen
Erstellt im Forum Salzwasser von Petrusautor
0 16.10.2011 11:18
von Petrusautor • Zugriffe: 154
Schollen: Links- oder Rechts-"händer" ?
Erstellt im Forum Salzwasser von DODI-Skipper
0 27.09.2011 13:09
von DODI-Skipper • Zugriffe: 170
Verzehr von Aalen in Rheinland-Pfalz tabu
Erstellt im Forum Süßwasser von DODI-Skipper
0 25.05.2010 16:55
von DODI-Skipper • Zugriffe: 290
Ein Fisch könnte zur Plage werden
Erstellt im Forum Süßwasser von DODI-Skipper
0 13.05.2010 15:09
von DODI-Skipper • Zugriffe: 162
Aal der Fisch des Jahres 2009
Erstellt im Forum Allgemeines von DODI-Skipper
0 28.05.2009 09:22
von DODI-Skipper • Zugriffe: 446
Giftfische gibt es überall
Erstellt im Forum Salzwasser von DODI-Skipper
0 08.02.2009 16:06
von DODI-Skipper • Zugriffe: 945
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor