Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Faszination Wasser
Das Forum zur Autorenseite


Zur Autoren-Homepage

Petrus' Bücherladen

Leider habe ich keinen Einfluss auf die am rechten Bildrand eingeblendete Google-Werbung.
Ich weise aber aus gegebenem Anlass darauf hin, dass jeder Interessent sich vorab im Netz über
Druckkosten-Zuschuss-Verlage (DKZV) informieren sollte, die lediglich darauf abzielen, für viel Geld
die Träume mancher Jungautoren zu verwirklichen. Sie haben mit "echten" Verlagen nichts zu tun.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 142 mal aufgerufen
 Salzwasser
Petrusautor Offline

Admin


Beiträge: 8.748

16.10.2011 11:18
Fischbestände durch Klimawandel betroffen Zitat · antworten

Einer Studie der Bristol University zufolge gehen Wissenschaftler davon aus, dass es bald weniger Kabeljau im Nordostatlantik geben wird. Die in einem Fachjournal veröffentlichte Studie geht weiter davon aus, dass sich die Zahl der wärmeliebenden Fischarten dort deutlich erhöhen wird, was den in seinem Bestand gefährdeten Kabeljau durchaus zugute käme. Wenn sich die Verbraucher an exotischere Arten wie Rotbarbe oder Petersfisch gewöhnen könnten, bestünde die Chance, dass sich andere, zurzeit überfischte Arten in ihrem Bestand wieder erholen könnten.
Deutlich sichtbar ist bereits jetzt der Einbruch an Fangmengen von Kabeljau und Schellfisch, deren Bestände sich immer weiter nach Norden verlagern. An ihre Stelle treten vermehrt Fänge von wärmeliebenden Arte, wie Seehecht und Kliesche, einer Schollenart. In den letzten 30 Jahren ist die Temperatur der Nordsee beispielsweise um 1,31 Grad gestiegen, was die Reifungsrate von Eiern, sowie das Wachstum von Larven und ihre Überlebenschancen eindeutig negativ beeinflusst. Die Wissenschaftler rechnen mit einer steigenden Zuwanderung von Fischarten aus südlicheren Gegenden, was allerdings dort auch zu großen Problemen führen kann. Eindeutig belegbar ist eine Verschlechterung der Produktivität beispielsweise im Mittelmeer, wo die Gefahr besteht, dass eine Garnelenart dort künftig überhaupt nicht mehr gefangen werden könnte und auch als Futter nicht mehr zur Verfügung stehe. Die drastisch ansteigenden Wassertemperaturen verhindern einen Nährstofftransport in tiefere Schichten. Man hofft, dass sich die negative Entwicklung der Produktivität südlicher Meere durch ein Ansteigen in den nördlicheren Regionen ausgleichen lässt.

-------------------------------
Allen eine Handbreit Sonne zwischen den Wolken.
Petrusautor Claus

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bremer Ausschreibung: Literaturwettbewerb Thema „Demenz“ 12.06.2015
Erstellt im Forum Wettbewerbe und Ausschreibungen von Petrusautor
0 10.04.2015 13:50
von Petrusautor • Zugriffe: 370
Klimawandel - von Claus Beese
Erstellt im Forum Poesie und Lyrik von Petrusautor
0 04.11.2014 15:56
von Petrusautor • Zugriffe: 63
Presse
Erstellt im Forum Heil, Jennifer von Jenny
2 08.04.2014 15:43
von Jenny • Zugriffe: 150
Die Angst ist ein Arschloch - Sachbuch über Angst und Panik
Erstellt im Forum Literatur allgemein (Belletristik, usw.) von Marie
8 26.01.2013 13:40
von Petrusautor • Zugriffe: 327
Workshop zur Wasserpest
Erstellt im Forum Süßwasser von Petrusautor
0 26.02.2010 15:01
von Petrusautor • Zugriffe: 250
Der Aal macht sich dünn
Erstellt im Forum Allgemeines von Petrusautor
0 03.11.2009 09:42
von Petrusautor • Zugriffe: 458
Wettbewerb »Sehnsucht Ostsee / Längtan till Östersjön«
Erstellt im Forum Allgemeines von DODI-Skipper
0 18.06.2009 09:20
von DODI-Skipper • Zugriffe: 178
Giftfische gibt es überall
Erstellt im Forum Salzwasser von DODI-Skipper
0 08.02.2009 16:06
von DODI-Skipper • Zugriffe: 933
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor