Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Faszination Wasser
Das Forum zur Autorenseite


Zur Autoren-Homepage

Petrus' Bücherladen

Leider habe ich keinen Einfluss auf die am rechten Bildrand eingeblendete Google-Werbung.
Ich weise aber aus gegebenem Anlass darauf hin, dass jeder Interessent sich vorab im Netz über
Druckkosten-Zuschuss-Verlage (DKZV) informieren sollte, die lediglich darauf abzielen, für viel Geld
die Träume mancher Jungautoren zu verwirklichen. Sie haben mit "echten" Verlagen nichts zu tun.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 2.259 mal aufgerufen
 Wassersportliteratur
Petrusautor Offline

Admin


Beiträge: 8.794

16.03.2012 11:44
Piraten, Gouda und Genever - Claus Beese Zitat · antworten

ACHTUNG! Dieses Buch ist als Printbuch ausverkauft! Es ist im Handel nur noch als E-Book zu haben!



Piraten, Gouda und Genever

broschiert, 196 Seiten, 11 s/w-Illustrationen
Autor Claus Beese, Mohland Verlag,
Zeichner Cornelia Ott,
ISBN 13: 978-3-86675-148-4
ISBN-10: 3866751486
Preis 11,00 Euro

Freizeitskipper Claus und die weibliche Crew seines Motorbootes DODI wollen den Sommerurlaub mit Freunden auf Hollands Kanälen, einem wahren Wassersport-Paradies, verbringen. Und welcher Proviant muss mit? Klar, ein großer Posten Gouda im Sonderangebot aus Oldenburg. Im Nachbarländle könnte ja der Käsenotstand ausgebrochen sein. Unterwegs fängt es mächtig an zu gewittern, Vorboten unheimlicher, übernatürlicher Vorkommnisse. Aber es kommt noch schlimmer. Bald herrscht Chaos auf allen Kanälen bis hin nach Groningen. Freund Kalli entdeckt einen Coffee-Shop, Töchterchen Claudia die Jungs und in den Schleusen werden die Boote ordentlich durcheinander gewirbelt. Skipper Claus bleibt ruhig, er entdeckt die wirklich wichtigen Seiten des Törns. Nämlich, dass die holländischen Gewässer voll sind mit angelbaren Fischen. Ob großer Hecht, Aale oder sonstige Schuppenträger, alles wird von Koch Kalli verarbeitet und zu schmackhaften Mahlzeiten zubereitet. Als jedoch ein blutrünstiger Geister-Pirat mit seinem Segelschiff aus dem Nichts auftaucht und Flotten-Smutje Kalli nach dem Leben trachtet, hilft auch kein Genever mehr. Claus und seinem Chaostrupp bleibt nur die Flucht, wobei es sehr fraglich erscheint, ob alle Törnteilnehmer unbeschadet heimatliche Gewässer erreichen. Der allergrößte Schock wartet allerdings geduldig zuhause auf die heimkehrenden Urlauber.
Claus Beese erzählt mit leichter Hand von amüsanten Begebenheiten eines Sommertörns über Hollands Wasserstraßen, wobei sich die dabei erlebten Angelabenteuer und auch manch andere Geschichte als handfestes Seemannsgarn erweisen. Oder etwa doch nicht?


Das Buch ist nur noch als E-Book im Handel:
Bei Neobooks.com = Genre: Moderne und zeitgenössische Belletristik (ab 1945)
Veröffentlicht am: 12.12.2014
Seiten: 144
ISBN: 978-3-7380-0737-4
Preis: 6,49 €

https://www.neobooks.com/ebooks/claus-be...tType=undefined


oder als Kindle-E-Book bei amazon
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1789 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 174 Seiten
Verlag: neobooks Self-Publishing (12. Dezember 2014)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00TQQO0X2
Preis: 6,49 €

http://www.amazon.de/Piraten-Gouda-Genev...uda+und+Genever

-------------------------------
Allen eine Handbreit Sonne zwischen den Wolken.
Petrusautor Claus


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Petrusautor Offline

Admin


Beiträge: 8.794

31.03.2012 14:17
#2 RE: Piraten, Gouda und Genever Zitat · antworten

Rezension 1:

Quelle: Das Logbuch - Mitteilungsblatt des MTV Nautilus, Nr. 84 Frühjahr 2012, Rezensentin Anke Krohne

(abk) Was muß man auf einer Urlaubsreise in die Niederlande unbedingt dabei haben? Die Crew der Motoryacht „DODI“ sieht das ganz pragmatisch und deckt sich im Oldenburger Einzelhandel für die weite Fahrt mit einem Sonderangebot an Käse ein. Im nachbarlichen Käseland ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Gouda-Engpaß zu erwarten, so hat die kluge Bordfrau schon einmal vorgesorgt.
Aber ob Käse auch gegen Geister-Piraten oder spukende, längst verstorbene Kapitäne wirksam ist? Danach sieht es nicht aus, denn diese jagen der Crew - und dem Leser - schon mal die kalten Schauer über den Rücken.
Überhaupt kann man auf der Reise mit einer kleinen Flottille von Motorbooten zwischen der Mittelweser und dem Ijsselmeer eine Menge erleben. Gutaussehendes männliches Schleusenpersonal in Verbindung mit einer pubertierenden Tochter an Bord treiben dem Skipper den Angstschweiß auf die Stirn, die Eigenheiten von Coffee-Shops sind auch nicht jedem bekannt, und die Zufuhr von geistigen holländischen Getränken kann das nur mangelhaft kompensieren.

Skipper Claus Beese beschreibt die Erlebnisse während eines Sommers wie gewohnt mit leichter Hand und einem Augenzwinkern, und der Gedanke an fein gesponnenes oder auch mal grob geknüpftes Seemansgarn ist durchaus zulässig. Aber wie dem auch sei, die Lektüre auch des neuesten Buches von Claus Beese sorgt für gute Laune und einen erholsamen Ausstieg aus dem Alltag. Die Zeichnungen von Claudia Ott geben den Ereignissen ein Bild und so kann man sich lebhaft die Abwaschorgie der Skipper in der Aller vorstellen.
„Piraten, Gouda und Genever“ von Claus Beese ist im Mohlandt-Verlag erschienen, 196 Seiten, 11 Euro, ISBN 978-3-86675-148-4

-------------------------------
Allen eine Handbreit Sonne zwischen den Wolken.
Petrusautor Claus

Dori Offline

Fortgeschrittener User

Beiträge: 46

31.03.2012 20:15
#3 RE: Piraten, Gouda und Genever Zitat · antworten

Hallo, Claus!
Meinen Glückwunsch zum neuen Buch!
Ich hatte wieder sehr viel Spaß beim Lesen!

Leider kommt immer so schnell die letzte Buch-Seite...

Dori

Petrusautor Offline

Admin


Beiträge: 8.794

01.04.2012 09:33
#4 RE: Piraten, Gouda und Genever Zitat · antworten

Danke, Dori.
Liegt vielleicht daran, dass ich selber ein Freund von Kurzgeschichten bin. Ich mag es lieber kurz und knackig, als lang und langatmig.

-------------------------------
Allen eine Handbreit Sonne zwischen den Wolken.
Petrusautor Claus

Petrusautor Offline

Admin


Beiträge: 8.794

11.04.2012 10:22
#5 RE: Piraten, Gouda und Genever Zitat · antworten

Rezension von Antje Spitzner, Burglesumer Vereinsblatt vom 11.04.2012

-------------------------------
Allen eine Handbreit Sonne zwischen den Wolken.
Petrusautor Claus

Jürgen Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 1.898

12.04.2012 16:56
#6 RE: Piraten, Gouda und Genever Zitat · antworten

Moin Claus,
dein neues Werk ist wirklich Spitze.
Habe es nahezu verschlungen. Erinnerungen wurden geweckt, damals als ich noch zur Jugend gehörte, und selbst die
Weser und Aller befuhr. Nicht mit so einen tollen Dampfer wie deine Dodi sondern mit einem Kanu und später mit Schlauchboot
mit einem sehr lauten 5PS AB.
Holland habe ich leider nie Geschafft. Aber dein Buch macht neugierig.
Vielen Dank und mit großer Vorfreude auf ein neues Buch von dir.

Liebe Grüße
von Jürgen der Friesenbuttjer

Petrusautor Offline

Admin


Beiträge: 8.794

12.04.2012 17:19
#7 RE: Piraten, Gouda und Genever Zitat · antworten

Rezension von Regina Drieling, Weser Report vom 11.04.2012:

-------------------------------
Allen eine Handbreit Sonne zwischen den Wolken.
Petrusautor Claus

Edith N. Offline

User

Beiträge: 13

18.04.2012 12:31
#8 RE: Piraten, Gouda und Genever Zitat · antworten

Das ist wieder mal eine illustrierte Buchvorstellung. Auf die Abbildungen klicken, dann werden sie größer und man kann die Details besser sehen.



Claus Beese: Piraten, Gouda und Genever, Goldebek 2012, Mohland Verlag D. Peters Nachf., ISBN 978-3-86675-148-4, Softcover, 199 Seiten, mit schwarz-weiß-Illustrationen von Cornelia Ott, Format: 20,2 x 14,4 x 1,4 cm, EUR 11,–.

„Mir reicht es. Und wenn nächstes Jahr wieder einer nach Holland fahren will, den schicke ich über die Planke, ersäufe und vierteile ihn und hänge den Rest in den Masttop!“ (Seite 169)
Soooo schlimm? Es war doch nur ein dreiwöchiger Urlaub in den Niederlanden! Doch Claudia, die Teenie-Tochter von Skipper Claus, sieht die Sache so. Ihre Eltern und deren Freunde bewerten die Ereignisse wiederum ganz anders: „Es war ein großartiger Törn, Leute. Ich danke euch“, schwärmt Kuddel, der Skipper der GODEWIND (Seite 187). Was war denn da los?

Fangen wir ganz vorne an: Spontan verabreden sich die Freizeitskipper Kuddel und Gerti von der Motoryacht GODEWIND mit Claus, Doris und deren Tochter Claudia von der DODI zu einem Pfingstausflug weseraufwärts nach Verden. Heinz und Elfi (PINGO) und Wolfgang (PUMMEL) schließen sich dem Vorhaben an.

Unterwegs stößt noch Kalli Flint – Hobbykoch und Piraten-Nachfahr– mit Gattin Gina und der Yacht LUIGI zu der Clique. Sein Auftritt ist immer ein Garant für Katastrophen und gute Verpflegung. Vom Kochen versteht er nämlich ungleich mehr als vom Bootfahren.

Die Freunde haben viel Spaß bei ihrem gemeinsamen Törn. Weil sie sich gut und lange kennen, können sie einander wunderbar mit vergangenen Ereignissen und Abenteuern aufziehen. Und natürlich erleben sie auch neue. Doch selbst wenn sie in sintflutartiges Unwetter geraten und in einer halsbrecherischen Aktion die Utensilien ihrer Grillparty an Bord schaffen müssen, geschieht ihnen nichts. Denn immer wenn es brenzlig wird, taucht ein alter Mann mit Pfeife auf, der ihnen aus der Patsche hilft. Sagt Claus. Die anderen tun das als Seemannsgarn ab, bis sie den alten Mann mit eigenen Augen sehen …

Dieser Pfingstausflug ist ein so durchschlagender Erfolg, dass die Clique beschließt, in den Sommerferien gemeinsam drei Wochen Bootsurlaub in den Niederlanden zu machen. Nur Wolfgang kann nicht mit.

Doch erst einmal hat das Schicksal ein gefährliches Abenteuer für Claus parat: Am Liegeplatz der DODI treibt ein Baum durch den Fluss, und das Boot hat sich darin verfangen. Claus‘ Rettungsmaßnahmen sind waghalsig, und seine Frau ist mit der ihr zugedachten Aufgabe vollig überfordert. Jetzt ist kompetente Hilfe gefragt, sonst wird das nichts mit dem Hollandtörn.

Wenig später gehen tatsächlich die Urlaubsvorbereitungen los. Die Damen kaufen Vorräte wie die Weltmeister. Warum Doris ausgerechnet einen großen Posten Gouda ersteht, wo die Reise doch in dessen Heimat geht, bleibt ein Rätsel. Dass ihnen der Käse schon bald zum Hals heraushängen wird, das ahnen Claus und Co. schon jetzt.

Hätten sie gewusst, wie stressig und aufregend das mit den vielen Schleusen und Brücken ist, hätten sie sich das ganze vielleicht noch einmal überlegt. In der Schleuse zum Haren-Rütenbrock-Kanal verfällt Chaos-Skipper Kalli in Panik. Im Ter-Apel-Kanal geht es fast der DODI an den Kragen: Da bekommt sogar der Leser Angst.

Die Frauen an Bord finden die Fahrt trotzdem toll, denn die Schleusen und Brücken werden von durchtrainierten Studenten bedient. Da gibt’s was zu gucken! – Große Augen machen auch die Anwohner, als Claus einen monströsen Hecht fängt.



Zum Vergrößern Bild anklicken!


Igitt! Wenn solche Monster im Wasser schwimmen, dann gehen sie da nicht mehr rein! Okay, das Schwimmen kann man bleiben lassen. Was man sich jedoch nicht verkneifen kann, ist der Gang zur Toilette. Wenn Örtlichkeiten eher unappetitlich sind, wie zum Beispiel im Yachthafen von Hunzegat, sind die Damen nicht entzückt: Jede Menge Ungeziefer, halbhohe Schwingtüren wie im Wilden Westen und zu wenig Klopapier. Das geht gar nicht!



Zum Vergrößern Bild anklicken!

Als es auch noch zu einem ebenso peinlichen wie schmerzhaften Zwischenfall am Steg kommt, ist das Maß voll. Hier bleiben sie keine Sekunde länger als nötig!

Dass man auf einem Volksfest nicht alles Mögliche und Unmögliche durcheinanderfuttern soll, selbst wenn Vater und dessen Kumpels zahlen, lernt Teenie Claudia schnell. Dass der polterige Piraten-Urenkel Kalli Flint ein Sensibelchen ist, das man durch unbedachte Worte leicht verletzen kann, kapieren die Freunde gefährlich spät. Wenn Kalli beleidigt abrauscht und alleine unterwegs ist, passieren die absurdesten Dinge. In Groningen verpasst er nicht nur das Abendessen, sondern hält sich auf einmal auch für einen Vogel. Bevor er zum „Schdurzfnug“ ansetzen kann, sammeln ihn seine Freunde zum Glück wieder ein. Da wird er seiner Gina einiges zu erklären haben!

Als er in Oostmahorn vergrätzt davonrennt, hat er eine unheimliche Begegnung, die gar nichts Gutes verheißt. Ob auch hier der unheimliche Alte mit der Pfeife seine geisterhaften Finger im Spiel hat? Claudia dagegen freundet sich im Hafen mit dem gleichaltrigen Alex an, und Vater Claus wird nervös Sein Kumpel Heinz kann ihm glaubhaft versichern: „Du wirst sehen, das alles ist ganz harmlos. Du hast noch viel Zeit, bevor du dir Sorgen machen musst.“ (Seite 143) Trotzdem ist die Kleine untröstlich, als sie weiterfahren, ohne dass sie sich von dem Jungen verabschieden kann und mault: „Wenn ihr mich fragt, ich habe genug von Geistern, Käse, Piraten und Schleusen. Ich will nach Hause!“ (Seite 167). Das sie nie etwas abbekommt, wenn Papas Clique das Leben mit „geistigen Getränken“ feiert, trägt zusätzlich zu ihrer schlechten Laune bei.

Doch noch ist die Reise nicht zu Ende. Ein ausufernder „Manöverschluck“, ein mutmaßlicher Tablettendieb und die leibhaftige Frau Antje warten noch auf ihren Auftritt …

Bei Kennern der Dodi-Bücher klingelt’s schon, wenn nur die Namen von Claus‘ Skipperkumpels genannt werden. ‚Ach, das ist der, der nicht nur ein Steak sondern gleich einen ganzen Steg gegrillt hat! Und die waren das doch mit der Katze auf der Lokustür …‘ Man hat fast das Gefühl, selbst mit alten Bekannten unterwegs zu sein.

Spannend-Unheimliches wechselt sich ab mit witzigen und chaotischen Episoden. Und wenn Vater Claus über das Erwachsenwerden seiner Tochter ins Grübeln kommt, hat die Geschichte auch nachdenkliche Momente. Natürlich kann man hier nur einen Bruchteil dessen anreißen, was in dem Buch wirklich geschieht. Als Leser kann man sich auf jeden Fall auf eine unterhaltsame und abwechslungsreiche „Fahrt“ über Hollands Wasserstraßen freuen, bei der man Gefahr läuft, zu grinsen, zu schmunzeln und hier und da laut loszulachen. Aber genau das erwartet man ja von Claus Beeses Skipper-Abenteuern.

Zum Verständnis dieser heiteren Urlaubserlebnisse ist es nicht erforderlich, die Vorgängerbände zu kennen. Jeder Band ist eigenständig und eine gute Gelegenheit, den Skipper, seine Familie und seine Freunde kennen zu lernen. Es lohnt sich!

Mein virtueller Buchladen
Unser Tiergeschichten-Blog
Wahnsinn im Alltag - mein Blog

Petrusautor Offline

Admin


Beiträge: 8.794

02.10.2012 09:58
#9 RE: Piraten, Gouda und Genever Zitat · antworten

Gerade aus dem Fachmagazin Skipper entnommen:

-------------------------------
Allen eine Handbreit Sonne zwischen den Wolken.
Petrusautor Claus

Petrusautor Offline

Admin


Beiträge: 8.794

27.11.2012 13:49
#10 RE: Piraten, Gouda und Genever Zitat · antworten

In der BOOTSBÖRSE gefunden:

-------------------------------
Allen eine Handbreit Sonne zwischen den Wolken.
Petrusautor Claus

Petrusautor Offline

Admin


Beiträge: 8.794

12.09.2013 14:12
#11 RE: Piraten, Gouda und Genever Zitat · antworten

Piraten, Gouda und Genever - Buchautor Claus Beese auf youtube

-------------------------------
Allen eine Handbreit Sonne zwischen den Wolken.
Petrusautor Claus

Klaus-Dieter Welker Offline

Forengott / Forengöttin

Beiträge: 1.976

12.09.2013 15:37
#12 RE: Piraten, Gouda und Genever Zitat · antworten

Guter Beitrag - ruhig und unterhaltsam vorgetragen. Gratulation.

Martin Stumpf Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 1.912

12.09.2013 15:42
#13 RE: Piraten, Gouda und Genever Zitat · antworten

Jürgen Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 1.898

12.09.2013 16:04
#14 RE: Piraten, Gouda und Genever Zitat · antworten

Super Claus

Petrusautor Offline

Admin


Beiträge: 8.794

12.09.2013 16:12
#15 RE: Piraten, Gouda und Genever Zitat · antworten

Danke, ist ja schon verjährt...

-------------------------------
Allen eine Handbreit Sonne zwischen den Wolken.
Petrusautor Claus

Anita K-M Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 1.728

12.09.2013 16:23
#16 RE: Piraten, Gouda und Genever Zitat · antworten


Gratulation!

Jürgen Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 1.898

12.09.2013 17:06
#17 RE: Piraten, Gouda und Genever Zitat · antworten

Ja, das schon. Aber nun ist der Beitrag per Tube zu bekommen.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Lesungen Claus Beese 2018
Erstellt im Forum Allgemeines von Petrusautor
0 05.10.2017 10:08
von Petrusautor • Zugriffe: 14
Herbststurm - von Claus Beese
Erstellt im Forum Poesie und Lyrik von Petrusautor
0 13.09.2017 11:40
von Petrusautor • Zugriffe: 28
Der 100 Zeilen Roman im Weser Kurier - von Claus Beese
Erstellt im Forum Kurzgeschichten von Petrusautor
0 30.04.2017 09:25
von Petrusautor • Zugriffe: 58
Poesie der Meere - Ostsee I - Buch von Claus Beese
Erstellt im Forum Poesie und Lyrik von Petrusautor
11 15.09.2016 09:43
von Petrusautor • Zugriffe: 343
Claus Beese, Schriftsteller und Buchautor
Erstellt im Forum Beese, Claus von Petrusautor
22 22.12.2015 12:54
von Petrusautor • Zugriffe: 1174
Jan Kiekut - Die Abenteuer des Vegesacker Jungen - von Claus Beese
Erstellt im Forum Seefahrt-Geschichten von Petrusautor
2 11.03.2016 09:13
von Petrusautor • Zugriffe: 728
Buchautor Claus Beese bei Heimatlive
Erstellt im Forum Unterhaltsame Videos von Petrusautor
4 13.09.2013 08:59
von Petrusautor • Zugriffe: 150
Vom Angelkahn zur Motoryacht - Claus Beese
Erstellt im Forum Wassersportliteratur von DODI-Skipper
3 20.07.2017 11:45
von Petrusautor • Zugriffe: 1294
Voll voraus, DODI! - Claus Beese
Erstellt im Forum Wassersportliteratur von DODI-Skipper
6 26.05.2017 16:38
von Petrusautor • Zugriffe: 1002
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor