Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Faszination Wasser
Das Forum zur Autorenseite


Zur Autoren-Homepage

Petrus' Bücherladen

Leider habe ich keinen Einfluss auf die am rechten Bildrand eingeblendete Google-Werbung.
Ich weise aber aus gegebenem Anlass darauf hin, dass jeder Interessent sich vorab im Netz über
Druckkosten-Zuschuss-Verlage (DKZV) informieren sollte, die lediglich darauf abzielen, für viel Geld
die Träume mancher Jungautoren zu verwirklichen. Sie haben mit "echten" Verlagen nichts zu tun.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 210 mal aufgerufen
 Salzwasser
DODI-Skipper Offline

Admin


Beiträge: 328

20.08.2010 14:58
Dorsch: Der Jäger wird zum Gejagten Zitat · antworten

Dorsch: Der Jäger wird zum Gejagten
Dass der Fang des weltweit verbreiteten Kabeljaus (in der Ostsee Dorsch genannt) in den letzten Jahren in Nord-und Ostsee drastisch zurückgegangen ist, ist nicht neu und wurde bisher auf die hoffnungslose Überfischung zurückgeführt. Neueste Untersuchungen haben ergeben, dass dies nur die halbe Wahrheit ist.
Zur Verdeutlichung: In der Nordsee wurden noch in den siebziger Jahren jährlich bis zu 370.000 Tonnen Dorsch gefangen, in den letzten Jahren lag die Fangmenge nur noch bei etwa 30.000 Tonnen. In der Ostsee sieht es ähnlich aus: Zu Beginn der achtziger Jahre wurden bis zu 440.000 Tonnen gefischt, in der heutigen Zeit wird weniger als 50.000 Tonnen Dorsch gefangen.
Biologen der Uni Hamburg und des von Thünen Institutes aus Rostock haben als Hauptursache eine Veränderung im empfindlichen Beziehungsgeflecht der Nahrungskette ausgemacht. Das Nahrungsangebot hat sich verändert, und ein großer Teil des Kabeljau-Nachwuchses wird selber zur Beute anderen Fischen, die früher für die Entwicklung der Dorschbestände keine Rolle gespielt haben.
Die Biologen wiesen nach, dass sich bis in die achtziger Jahre das Plankton, von dem sich die Jungfische ernähren, sehr gut entwickelt hatte. Kühlere Wassertemperaturen ließen den Ruderfußkrebs, die Hauptnahrung der Kabeljaularven, genau dann in ausreichendem Maße vorhanden sein, wenn er als Nahrungsgrundlage gebraucht wurde. Somit stand der Überfischung des Kabeljaus Nachwuchs in ausreichender Menge gegenüber.
Das änderte sich in den achtziger Jahren, die Wassertemperatur stieg an und damit veränderte sich der Entwicklungszyklus der Ruderfußkrebse. Wenn er vom Kabeljaunachwuchs am Dringendsten gebraucht wurde, kam er nur noch in geringen Mengen vor. Somit ging der Kabeljaubestand zurück, was dem Grauen Knurrhahn zugute kam. Die Anzahl des bis zu 45 cm lange Räubers hat in der Nordsee deutlich zugenommen, was verhindert, dass der Kabeljaubestand sich erholen kann. Der Knurrhahn bevorzugt Fischbrut als Nahrung und frisst einen beachtlichen Teil des Kabeljaunachwuchses.
In der Ostsee können sich Dorscheier nur in salz- und sauerstoffhaltigem Wasser entwickeln, doch ein gesamter Wasseraustausch erfolgt nur etwa alle 30 Jahre. Das durch die dänischen Belte einströmende frische Salzwasser muss flache Schwellen passieren, was einen Austausch extrem erschwert. Das durch Flüsse eingetragene Süßwasser verringert den Salzanteil, sodass der Dorschnachwuchs schlechtere Bedingungen vorfindet. Aber auch hier kommt eine Fischart ins Spiel, die bislang kaum beachtet wurde. Ausgewachsene Dorsche fressen Sprotten, doch der Bestandsrückgang beim Dorsch hat zu einem erhöhten Sprottenbestand geführt, der sich nach Ansicht der Biologen auf nahezu Rekordniveau befinden soll. Und Sprotten wiederum fressen Dorscheier, was zu einer Schraube ohne Ende führt. So kann sich der Dorschbestand kaum erholen. Man könnte auch sagen: Aus dem Jäger, dem Dorsch, ist ein Gejagter geworden.
Quellennachweis: Weser Kurier vom 18.08.2010

---------------------------------------------
Segle, wohin der Wind Dich treibt, und geh vor Anker, wo es Dir gefällt.
DODI-Skipper Claus

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bei uns wird heute unter dem Carport gegrillt
Erstellt im Forum Witze und Humoriges von Jürgen
0 15.08.2016 10:12
von Jürgen • Zugriffe: 62
Wer-kennt-wen wird geschlossen
Erstellt im Forum OFFTOPIC von Petrusautor
6 31.03.2014 17:09
von Martin Stumpf • Zugriffe: 150
Wird die Schlei als Gewässer herabgestuft?
Erstellt im Forum Allgemeines von Petrusautor
0 13.08.2013 19:24
von Petrusautor • Zugriffe: 142
Ostsee-Dorsche haben sich gut erholt
Erstellt im Forum Salzwasser von Petrusautor
0 04.01.2012 12:57
von Petrusautor • Zugriffe: 210
Wasser, Fische und Agenten von Claus Beese
Erstellt im Forum Wassersportliteratur von Petrusautor
3 19.10.2015 13:57
von Petrusautor • Zugriffe: 919
Vom Angelkahn zur Motoryacht - Claus Beese
Erstellt im Forum Wassersportliteratur von DODI-Skipper
3 20.07.2017 11:45
von Petrusautor • Zugriffe: 1306
Auf Dorsch mit MS "SEETEUFEL"
Erstellt im Forum Salzwasser von DODI-Skipper
0 08.02.2009 16:10
von DODI-Skipper • Zugriffe: 2386
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor