Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Faszination Wasser
Das Forum zur Autorenseite


Zur Autoren-Homepage

Leider habe ich keinen Einfluss auf die am rechten Bildrand eingeblendete Google-Werbung.
Ich weise aber aus gegebenem Anlass darauf hin, dass jeder Interessent sich vorab im Netz über
Druckkosten-Zuschuss-Verlage (DKZV) informieren sollte, die lediglich darauf abzielen, für viel Geld
die Träume mancher Jungautoren zu verwirklichen. Sie haben mit "echten" Verlagen nichts zu tun.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 53 Antworten
und wurde 1.097 mal aufgerufen
 OFFTOPIC
Seiten 1 | 2 | 3
Anneke Offline

Forengott / Forengöttin

Beiträge: 178

10.01.2015 12:22
#41 RE: Klimaveränderung Zitat · antworten

Ja fällt wohl unter Teilkasko, weil der STurm die erforderliche Stärke dafür hat. Aber ob die das wieder richtig hinkriegen? In der Tür ist ja viel Elektronik und auch die Farbe ist ja schon etwas ausgeblichen.

Petrusautor Offline

Admin


Beiträge: 9.646

05.04.2015 16:09
#42 RE: Klimaveränderung Zitat · antworten

Zitronen in meinem Garten! - Duften nicht nur wunderbar, sie schmecken auch. Habe gerade den Strauch aus der Garage geholt und etwas beschnitten. Die großen gelben Früchte, die dadurch ihrer Äste beraubt wurden, habe ich mal probeweise ausgepresst und mit etwas Süßstoff und reichlich Mineralwasser zu Limonade verarbeitert. Lecker.

-------------------------------
Allen eine Handbreit Sonne zwischen den Wolken.
Petrusautor Claus

Petrusautor Offline

Admin


Beiträge: 9.646

16.04.2015 09:18
#43 RE: Klimaveränderung Zitat · antworten

Ob das auch der Klimaveränderung zuzuschreiben ist? Ich habe auf meinem Rasen kaum noch Gras im Moos, obwohl ich in den letzten 18 Monaten auf 400 m² 5 Zentner Kalk gestreut habe.
Nun kämpfe ich seit 2 Tage mit einem Vertikutierer gegen die grüne Plage und habe bereits diverse Fuhren zum Recycling-Hof gemacht, um das Zeug dort Säckeweise in die Sammelcontainer zu schmeißen. Der riesengroße Erfolg: ein mordsmäßiger Muskelkater und Rückenschmerzen von oben bis unten!
Und ich bin noch lange nicht fertig. Gleich die nächste Fuhre mit Material von gestern zum Containerhof. Und dan ran an das letzte Drittel der Fläche... Stöhn!

-------------------------------
Allen eine Handbreit Sonne zwischen den Wolken.
Petrusautor Claus

Jürgen Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 2.012

16.04.2015 10:05
#44 RE: Klimaveränderung Zitat · antworten

Auch bei uns übernahm Moos die Regie im Garten. Ich habe Rasendünger mit Eisen genommen. Moos wird in zwei Tagen Pechschwarz.
Dann mit dem Vertikutierer die Bestandteile raus gerupft. Jetzt sieht es wieder einigermaßen vernünftig aus.

*******************************
Nach Ebbe folgt immer eine Flut

Klaus-Dieter Welker Offline

Forengott / Forengöttin

Beiträge: 2.003

16.04.2015 10:15
#45 RE: Klimaveränderung Zitat · antworten

Es muss nicht immer ein Nährstoffmangel sein. Und zu viel Kalk kann das Gegenteil bewirken. Also lieber erst mal den Boden prüfen. Auch wenn der Boden zu fest oder zu nass ist, ist es Essig mit gescheitem Rasen. Apro Po: Essig hilft auch gegen Moos - in Maßen angewendet. Der ganze chemische Krimskrams ist hingegen mit Vorsicht zu genießen.

Petrusautor Offline

Admin


Beiträge: 9.646

16.04.2015 11:17
#46 RE: Klimaveränderung Zitat · antworten

Eisendünger gehört zu den Giftstoffen, die man nur mit Schutzkleidung verwenden sollte. Ich war auch ziemlich entsetzt, als ich im TV mal einen Bericht darüber sah, in dem der Gärtner mit ABC-Schutzmaske und Schutzanzug arbeitete. Seitdem kommt das Zeug mir nicht mehr in den Garten.
https://www.ndr.de/ratgeber/garten/Gift-...tferner101.html

Mein Boden wurde damals untersucht und als zu sauer befunden. Es ist ein relativ leichter, sandiger Mutterboden, der jedoch von mir gelegentlich eine Streudüngung mit gesiebtem Boden aus dem Gartenkompost oder Blaukorn erhält. Allerdings ist mein Garten durch die Nachbarn umrahmt mit hohen Bäumen und Fichtenhecken, Eiben und Zypressengehölzen. Teilweise liegt der Rasen sehr schattig. Ich denke, dieser Bewuchs lutscht alle Nährstoffe weg, denn zu den Grenzen hin will rein gar nichts mehr wachsen, selbst das Gras mickert da so vor sich hin.

-------------------------------
Allen eine Handbreit Sonne zwischen den Wolken.
Petrusautor Claus

Petrusautor Offline

Admin


Beiträge: 9.646

14.06.2015 09:57
#47 RE: Klimaveränderung Zitat · antworten

Von 30 Grad auf 15 in Nullkommanix. Dieses rauf und runter der Temperaturen nervt, ist aber laut einem Bericht auf Phönix deutliche Folge der Klimaerwärmung, die man ja nur gemittelt über den ganzen Globus feststellt. Wenn an einigen Punkten der Welt die Erwärmung drastisch fortschreitet (Grönland und Arktis) und dort das Eis schmelzen lässt, verändern sich die Windzonen an anderen Stellen und wir bekommen auch im Sommer die noch immer kältere Polarluft zu spüren. Deutlich machen das die langanhaltenden Nord- und Ostströmungen, die früher zwar trockene Kontinentalluft und damit stabile Gut-Wetter-Lagen beinhalteten, neuerdings jedoch eben stürmische Kaltluft zu uns bringen. Die milden Westwindströmungen werden von ihnen weit nach Süden abgedrängt.
Somit erhebt sich die Frage: Bekommen wir in Europa demnächst wieder eine kleine Eiszeit?

-------------------------------
Allen eine Handbreit Sonne zwischen den Wolken.
Petrusautor Claus

Petrusautor Offline

Admin


Beiträge: 9.646

22.06.2015 09:40
#48 RE: Klimaveränderung Zitat · antworten

Woran erkennen die Bremer, dass Sommer ist?



Die Pfützen sind nicht gefroren!

-------------------------------
Allen eine Handbreit Sonne zwischen den Wolken.
Petrusautor Claus

Petrusautor Offline

Admin


Beiträge: 9.646

22.06.2015 17:44
#49 RE: Klimaveränderung Zitat · antworten

Der Sommer ist da!!!!!!!

Mein Rat an alle: Immer schön mit Sonnenöl einreiben, dann läuft der Regen besser ab.

-------------------------------
Allen eine Handbreit Sonne zwischen den Wolken.
Petrusautor Claus

Jürgen Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 2.012

23.06.2015 14:10
#50 RE: Klimaveränderung Zitat · antworten

Also wir an der Küste sind schon schön braun. Scheiß Rost.

*******************************
Nach Ebbe folgt immer eine Flut

Martin Stumpf Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 2.300

23.06.2015 18:55
#51 RE: Klimaveränderung Zitat · antworten

Hier hilft Kuküdent 2000 von Litufin. Der beste Steinreiniger den es gibt. Der erlöst sogar den Friesenrost.

Petrusautor Offline

Admin


Beiträge: 9.646

08.07.2015 13:22
#52 RE: Klimaveränderung Zitat · antworten

Hurra! Bremer Sommerwetter: 19°, Regen. Da kann man, nein, da muss man sich doch wohlfühlen.

-------------------------------
Allen eine Handbreit Sonne zwischen den Wolken.
Petrusautor Claus

Petrusautor Offline

Admin


Beiträge: 9.646

25.07.2015 08:47
#53 RE: Klimaveränderung Zitat · antworten

Die Ruhe vor dem Sturm. In Bremen ist es derzeit bewölkt, in der Nacht hat es gegossen wie aus Kübeln, aber sonst ist von dem herannahenden Sturmtief noch nichts zu spüren. Außer, dass die Knochen schmerzen. Also, haltet fest, was ihr noch braucht, Autos, Dächer und so weiter, und kommt gut uns heil durch das Unwetter.

-------------------------------
Allen eine Handbreit Sonne zwischen den Wolken.
Petrusautor Claus

Jürgen Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 2.012

25.07.2015 11:30
#54 RE: Klimaveränderung Zitat · antworten

Nun sind wir wohl kurz davor die Erde endgültig zu zerstören. Das Klima verändert sich bedrohlich.
Aber: es wurde ja eine zweite “Erde” entdeckt man könnte es ja noch mal versuchen ob man es dort nicht noch schneller hinbekommt.
Sehr Arbeitgeberfreundliche 385 Tage im Jahr zwanzig Prozent hellere Sonne- prima.
Wenn da nicht die 1400 Lichtjahre dazwischen liegen würde .

*******************************
Nach Ebbe folgt immer eine Flut

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor