Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Faszination Wasser
Das Forum zur Autorenseite


Zur Autoren-Homepage

Leider habe ich keinen Einfluss auf die am rechten Bildrand eingeblendete Google-Werbung.
Ich weise aber aus gegebenem Anlass darauf hin, dass jeder Interessent sich vorab im Netz über
Druckkosten-Zuschuss-Verlage (DKZV) informieren sollte, die lediglich darauf abzielen, für viel Geld
die Träume mancher Jungautoren zu verwirklichen. Sie haben mit "echten" Verlagen nichts zu tun.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 107 Antworten
und wurde 1.057 mal aufgerufen
 Ilius, Stefan
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Stefan Ilius Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 1.351

24.08.2017 10:27
#81 RE: Zähneputzen Zitat · antworten

Wenn man sich was wünscht

Wenn man sich was wünscht,
und es sich erfüllt,
dann ist das Verlangen
schwuppdiwupp gestillt.

Wenn man sich was wünscht,
doch es ist noch weit,
übt man sich in Geduld,
es kommt schon mit der Zeit.

Wenn man sich was wünscht,
doch es erfüllt sich nie,
zwingt dich dein Verlangen
schnell mal in die Knie.

Stefan ilius

Stefan Ilius Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 1.351

30.08.2017 09:54
#82 RE: Zähneputzen Zitat · antworten

Du bist wie der Wind

Ich versuche dich zu halten,
doch du bist wie der Wind.
Bist wie der Sand in meiner Hand,
der mir durch die Finger rinnt.

Wie halte ich dich fest?
Bist wie das Wasser, das geht.
Kommst wie Ebbe und Flut,
die Tide, die niemals steht.

Stets entkommst du mir.
Du bist wie der Wind.
Ich spring nach Seifenblasen,
wie ein kleines Kind.

Du bist wie das Sternenlicht,
das jeden Morgen verlischt.
Und wie ein Kreidebild,
das der Regen verwischt.

Ich kann dich nicht greifen.
Bist wie die Zeit, die verrinnt.
Mein Netz hab ich gespannt,
doch du bist wie der Wind.

Stefan ilius

Stefan Ilius Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 1.351

18.09.2017 12:14
#83 RE: Zähneputzen Zitat · antworten

Ungewissheit

Was hab ich gedacht?
Was hab ich gemacht?
Mir selbst und auch dir
nur Unglück gebracht?

Was hab ich getan,
in meinem Wahn?
Bin Wünschen gefolgt,
so ganz ohne Plan.

Was passiert nun
nach meinem Tun?
Bis ich´s erfahre,
kann ich nicht ruhn...

Stefan ilius

Stefan Ilius Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 1.351

25.09.2017 10:28
#84 RE: Zähneputzen Zitat · antworten

Für immer jung

Von Teenagerträumen, die längst schon verstaubt,
weil laut Ausweis mir längst schon die Jugend geraubt,
schien lange verloren, verbrannt und verkohlt,
das, was mich jetzt wieder mal eingeholt.

Es ist mit der Schule schon so lange her,
vieles von damals weiß ich auch nicht mehr,
doch manches ist heute präsenter denn je,
und ich träum wieder, wenn ich mir Fotos anseh.

Ich war damals zu manchem Unsinn bereit,
war noch von Krankheit und Sorgen befreit.
Ich glaubte an Morgen und hatte Vertrauen,
und konnte mir noch eine Zukunft aufbauen.

Unglaublich, was mit den Jahren passiert,
was man mal gewinnt und dann wieder verliert.
Heute kann ich vieles besser verstehen
und möchte zurück die Uhrzeiger drehen.

Noch einmal beginnen und mehr noch genießen,
ich würde es tun, wenn die Götter mich ließen...
Manchmal wünschte ich, ich wär jung geblieben,
und könnte das Altwerden weiter verschieben.

Stefan ilius

Stefan Ilius Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 1.351

26.09.2017 13:10
#85 RE: Zähneputzen Zitat · antworten

Wetter

Die Blätter fallen, es wird Herbst,
es wird kälter als zuvor.
Bald schon kommt noch Frost dazu,
der Winter steht bevor.

Was war das für ein Sommer,
vom Wetter abgesehen?
Gute Zeiten, schlechte Zeiten,
sie kommen und sie gehen.

Was bringt wohl der folgende Sommer,
und das ganze nächste Jahr?
Wärme, Kälte, Sonnenschein
und Regen – ist doch klar!

Die Zukunft liegt noch vor uns,
schwer lenkbar ihr Verlauf.
Nur das Wetter wird mal besser,
da verlasse ich mich drauf!

Stefan ilius

Stefan Ilius Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 1.351

30.09.2017 11:55
#86 RE: Zähneputzen Zitat · antworten

Cupido

Wenn´s um Sex geht oder Liebe,
allgemein um des Menschen Triebe,
wird es schwierig bis gar schwer,
wenn´s mit Erfüllung nicht weit her.

Wenn dein Gegenüber nicht gewillt,
wodurch Begierden nicht gestillt,
zermarterst du dir dein Gehirn,
in dem die Wünsche umherschwirren.

Liegt´s an dir selber oder nicht,
dass hilflos in dir was zerbricht?
Kannst du dich denn gar nicht wehren,
gegen Gelüste und Begehren?

Möchtest ab dich reagieren
um die Gefühle zu verlieren
und du tust, was man dann tut,
doch danach ist es noch nicht gut.

Weil es mehr ist als nur Lust,
bleibt auch danach nur großer Frust.
Du wirst auf deine Lippen beißen,
aus Angst, es könnte dich zerreißen.

Und du denkst, es ist dein Ende,
wenn sich nicht zum Guten wende,
was verloren scheint und fern.
Begehren heißt: Ich hab dich gern!

Stefan ilius

Stefan Ilius Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 1.351

04.10.2017 13:26
#87 RE: Zähneputzen Zitat · antworten

Warten

Wo bleibt vom Kuchen denn mein Stück?
Wann kommt das große Lottoglück?
Wie lange dauert´s noch zum Essen?
Wann kann ich den Schmerz vergessen?

Wo bleibt das Päckchen von der Oma?
Wann spielt das Radio mal KAOMA?
Wie lange warte ich an der Kasse
und an der Ampel in der Gasse?

Kommt bald Schnee und Eises-Glätte?
Wann gewinne ich mal ne Wette?
Braucht der Klempner denn noch lange?
Wann zückt der Zahnarzt seine Zange?

Wann ist der Rücken wieder heile?
Wann find nen Reim ich auf die Zeile?
Wann kommt die Glücksfee mal herbei?
Wann geht der Kummer denn vorbei?

Wann beantworten sich die Fragen,
die mein Spatzenhirn so plagen?
Und ist das Warten denn noch richtig,
oder längst schon null und nichtig?

Wie auf die Maiglöckchen im Garten,
kann man auf viele Dinge warten.
Doch mancher wartet auch vergebens,
bis zum Ende seines Lebens.

Stefan ilius

Stefan Ilius Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 1.351

05.10.2017 16:49
#88 RE: Zähneputzen Zitat · antworten

Davon geht die Welt nicht unter

Das alte Auto ist nur noch Schrott,
das Mountainbike ist nicht mehr flott,
das Motorrad ist auch noch Mus.
- Egal, dann gehe ich zu Fuß!

Das Schnitzel ist mir angebrannt,
rußverschmiert ist Herd und Wand.
Im Kühlschrank nur, was ich nicht mag.
- Egal, dann ist heute Fastentag!

Die Waschmaschine ist ausgelaufen,
ich muss wohl eine neue kaufen.
Doch ohne Geld in meinen Taschen?
- Egal, ich kann bei Muttern waschen!

Der Fernseher an meiner Wand,
ist auch gerade durchgebrannt.
Er ist noch gar nicht alt gewesen.
- Egal, man sollte viel mehr lesen!

Die Zeitung haben sie mir geklaut,
meine Schuhe hat der Hund zerkaut.
Geh ich halt auf Socken runter,
- egal, davon geht die Welt nicht unter!

Ich bin dabei, es zu verstehen:
Es wird schon alles weiter gehen.
Ganz egal, was auch passiert,
wenn man nicht den Mut verliert!

Stefan ilius

Stefan Ilius Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 1.351

09.10.2017 11:20
#89 RE: Zähneputzen Zitat · antworten

Nur ein Träumer

Ich bin nur ein Träumer
und kein Supermann.
Ich habe nichts versprochen,
was ich nicht halten kann.

Ich möchte nicht belügen,
wen ich wirklich mag,
und möchte Wahrheit hören,
wenn ich danach frag.

Ich bin nicht immer einfach,
das weiß ich ganz genau.
Es gibt auch viele Dinge,
die ich mich nicht trau.

Doch wenn ich mutig bin,
fehlt mir oft der Lohn.
So bleib ich häufig still
und sage keinen Ton!

Ich hatte aufgegeben,
doch wollte Mut gewinnen,
und das, was ich bekam,
soll mir nicht entrinnen.

Ich bin kein Siegertyp,
kein ´Sonnenschein auf Erden´,
ich bin kein Superheld
und werd auch keiner werden!

Wer mich trotzdem mag,
trotz aller meiner Macken,
kann mit mir das Leben
bei den Hörnern packen!

Der eine ist gewillt,
ein andrer mag es lassen.
Ne letzte Chance gibt’s immer,
man darf sie nicht verpassen!

Stefan ilius

Stefan Ilius Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 1.351

12.10.2017 09:07
#90 RE: Zähneputzen Zitat · antworten

Mit Dir

Manchmal denke ich
so dann und wann:
´Ich möchte Mambo tanzen!´
- obwohl ich´s gar nicht kann!

Ich möchte einmal schwimmen,
obwohl ich´s nie gelernt.
Denn ich blieb vom Wasser,
stets ganz weit entfernt.

Auch möchte ich verreisen,
mal neue Wege gehen,
vielleicht mir in Venedig,
den Markusplatz ansehen.

Ich möchte mit nem Tretboot
auf den See hinaus.
Vielleicht auch mit nem Bungeeseil,
springen von nem Haus.

Ich will Münzen in den Brunnen
werfen und dann sehen,
ob wirklich meine Wünsche
einmal in Erfüllung gehen.

Ich will Liebesschnulzen gucken
und dabei auch einmal weinen.
Ich will Lieder im Park singen,
vielleicht auch eins von meinen.

Ich möchte albern sein,
und einfach so rumtollen,
nen Drachen steigen lassen,
mich so im Grase herumrollen.

Ich mag Pusteblumen pusten,
am Strande Muscheln finden,
Mit dem Messer Herzen schnitzen,
in die Rinde dicker Linden.

Mal Kirschen klauen beim Nachbarn,
der doch eh zu viele hat.
Ihm nen Stinkefinger zeigen
und dann abhauen mit dem Rad.

Ich möcht Kastanien sammeln
und Figuren daraus bauen,
Ich mag Klingelstreiche machen
- wenn wir uns das trauen!

Denn das alles bringt ja
nur dann Freude mir,
wenn ich´s nicht alleine mache,
sondern mal mit Dir!

Stefan ilius

Stefan Ilius Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 1.351

14.10.2017 13:17
#91 RE: Zähneputzen Zitat · antworten

Die Brücke

Ich reiße eine Brücke nieder,
ich gehe sie ja doch nie wieder.
Schmerzhaft ist der Blick zurück,
nun steht von ihr nicht mehr ein Stück.

Ich seh die Trümmer und ich denke,
als ich sie im Fluss versenke:
Bestimmt ein Fehler und verkehrt,
ein Rückweg ist damit verwehrt!

Will ich ans andere Ufer dringen,
muss ich ins kalte Wasser springen.
Oder muss mich nochmals trauen,
die Brücke wieder neu zu bauen.

Stefan ilius

Stefan Ilius Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 1.351

20.10.2017 13:23
#92 RE: Zähneputzen Zitat · antworten

Man kann

Man kann jammern, man kann trauern,
man kann um sich herum mauern.
Man kann beten, man kann zechen,
man kann böse Dinge rächen.

Man kann wüten, man kann heulen,
mit der Faust die Wand einbeulen.
Man kann Trübsal ewig blasen,
man kann nächtens herumrasen.

Man kann zweifeln, man kann schwören,
man kann des Nachbarn Ruhe stören.
Man kann fliehen, man kann bleiben,
man kann die Finger wund sich schreiben.

Man kann büßen, man kann toben,
man kann den Herrn im Himmel loben.
Und wenn man glaubt, es muss mal sein,
kann man auch einmal ´Scheiße!´ schreien

Man kann zählen seine Tränen,
man kann Wunder herbeisehnen.
Man kann rennen oder schlendern,
nichts davon wird etwas ändern!

Stefan ilius

Stefan Ilius Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 1.351

20.11.2017 10:36
#93 RE: Zähneputzen Zitat · antworten

Eine Moritat

Von nem Lumpen, den man am Halse hängte,
weil er des Königs Zofe kränkte

Es war einmal ein armer Lump,
der lebte ständig nur auf Pump.
Zum Fressen wollt er gern das Beste,
doch bekam er nur die Reste.

Seine Kleider waren ganz zerfetzt,
weil Hunde man auf ihn gehetzt.
An jeder Tür, an der er schallt´,
erfuhr er Spott, Hohn und Gewalt.

Er irrte herum, war aufgerieben,
nichts war ihm nunmehr geblieben,
als das Medaillon der Mutter
aus reinstem Silber mit Perlmutter.

Sie hatte es ihm einst geschenkt,
damit er ihrer stets gedenkt,
niemals gäbe er es her,
quält ihn der Hunger noch so sehr!

So kam er an den Königshofe,
dort sah es eine alte Zofe,
die wollt das Medaillon so sehr,
doch der Lump gab es nicht her.

`Schrecklich Weib, solang ich lebe,
ich dir das Medaillon nicht gebe!
Schon gar nicht für dein miesen Fraß,
an dem schon manche Made saß.´

Doch sehr schnell sollte es sich wenden,
des Lumpen Leben tragisch enden!
Sicher sich so mancher denkt:
Hätte er es ihr doch nur geschenkt!

Denn die Alte stürmt' hinaus,
heulend, fluchend, mit Gebraus,
und des Schildknechts Schwertgesellen
den Lumpen schnell zur Rede stellten.

Sie schleiften ihn vor Schultheiß' Pult:
´Lump, du hast an allem Schuld,
rück das Medaillon jetzt raus,
sonst ist es mit dir bald aus!´

Doch da der Lump dies stets verneinte,
und die alte Zofe ständig weinte,
blieb dem Schöffen nur zum Schluss,
dass der Lump nun sterben muss!

Aufgehängt an einem Strick,
brach ihm bald schon das Genick.
Seine Reste warf man in den Graben,
dort fraßen ihn dann auf die Raben.

Das kleine Medaillon nun schmückt,
die Zofe, die schon ganz verrückt,
auf den nächsten Lumpen schielt,
der mit seinem Bettelkettchen spielt.

Stefan ilius 18.11.17

Stefan Ilius Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 1.351

22.11.2017 14:56
#94 RE: Zähneputzen Zitat · antworten

Vom Räuber und dem Recken

Ein Räuber lauerte am Weg,
im Wald bei Ludwigsfelde,
erleichterte dort manchen Mann
und manches Weib ums Gelde.

`Halt!´, so sprach der Spießgeselle,
nen Recken an, dreist und gewitzt:
`Her mit allem was du hast,
sofern du was besitzt!´

´Räubersmann, Geld hab ich nicht,
bin selbst in höchster Not.
Das was mir zum Leben bleibt,
ist nur dieser Kanten Brot!´

`Gib ihn her, auf dass er mir
den gröbsten Hunger nimmt!`
´Räubersmann, Dieben ist der Herr
doch nicht so gut gesinnt!`

Der Räuber aber fraß das Brot
des bitterarmen Recken,
doch durch so viel blanke Gier,
blieb´s ihm im Schlunde stecken!

Er lag im hohen, feuchten Gras,
seine Fratze war ganz rot,
`Hilf mir Recke,´ keuchte er,
´sonst bin ich in Kürze tot!`

Der Recke sprach zum Räubersmann:
´Dich soll der Teufel hohlen,
meinen allerletzten Kanten Brot,
hast du mir dreist gestohlen!´

`Recke, bitte nimm mein Gold,
ich möchte gern dir alles geben,
wenn du so barmherzig bist
und rettest mir das Leben!´

So half der Recke jenem Dieb,
der ihn eben noch beraubte,
weil er dem Versprechen doch
aus purer Geldgier glaubte.

Doch ein Räuber ist kein Räuber,
wenn er ziehen lässt den Recken,
ohne ihn im Hinterhalt
einen Dolch hineinzustecken.

`Räuber, ach, was tatest du?
Ich hab dich doch davor bewahrt,
dass man dich nicht heute schon
tot zum Kirchhof karrt!´

´Recke, was du mir getan,
aus großer Güte nicht geschah,
nur aus Geldgier und die zahlt
sich eben niemals aus in bar!´

Und die Moral von dem Gedicht?
Trau lieber einem Räuber nicht!
Doch auch helfen nur für Geld,
bringt kein Glück in diese Welt!

Stefan ilius

Stefan Ilius Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 1.351

24.11.2017 08:13
#95 RE: Zähneputzen Zitat · antworten

Der stinkende Knecht

Ein junger Knecht sieht eine Magd,
die liebt er so, was er ihr sagt.
`Holde Maid, ach, küss mich gleich,
sonst springe ich noch in den Teich!`

Doch ganz kurz erwidert sie:
`Dummer Knecht, ich küss dich nie!
Selbst, wärest du der letzte Mann,
den ich auf Erden finden kann!´

´Warum bist du so gemein?
Nur, weil ich stink´nach Kuh und Schwein?
Knechte, hier und überall,
riechen streng nach Mist und Stall!`

Im Dorfteich, an der alten Eiche,
fand man tags drauf seine Leiche.
Ungeküsst ist er ertrunken,
nur, weil er nach Vieh gestunken.

So ist das Leben mit seinen Spielen,
so wie´s ihm ging, ging es vielen.
Dem nächsten Knecht, dem rat´ich: `Greife
lieber einmal mehr zur Seife!`

Stefan ilius

Stefan Ilius Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 1.351

04.12.2017 15:23
#96 RE: Zähneputzen Zitat · antworten

Die Träne

Wiedermal ne Träne,
die mein Auge benässt
und mich in meinem Spiegel
so traurig aussehen lässt.

In der Morgensonne
glitzert sie schön im Licht,
doch ich weiß auch ganz genau,
die allerletzte war´s nicht!

Neue werden fließen,
noch eine Weile lang,
bis ich dann nichts mehr fühle,
wofür ich dem Himmel dank'!

Stefan ilius

Stefan Ilius Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 1.351

07.12.2017 09:15
#97 RE: Zähneputzen Zitat · antworten

Dolores

Dolores hieß ne Müllerin,
die man als Hex´ verschrien,
man sagt sie würde ketzerisch
nur vor dem Satan knien.

In der Kirche saß sie nie,
auch nicht am Ostertage,
dass man sie verbrennen muss,
war schließlich keine Frage!

Man band sie an einen Pfahl,
legte Scheite auf den Haufen,
es kam das ganze Volk herbei
mit Fackeln angelaufen.

Man zündelte am Reisig rum,
dass die Flamme sie verzehre.
Nichts kam ihrem Ende
zum Schluss noch in die Quere.

Herzzerreißend weinte sie:
`Ihr solltet euch was schämen,
einer Jungfrau, treu und brav,
das Leben so zu nehmen!´

Ob´s gerecht ist, oder nicht,
soll jeder selbst entscheiden:
Das Schicksal ließ alsdann das Volk
dafür nun schrecklich leiden.

Ein Wind trug einen Funken,
von Dolores großem Feuer,
direkt in des nächsten Bauern
Scheune und Gemäuer.

Bald schon lag das ganze Dorf,
in Asche und in Schutt,
jeder Hof und jedes Haus
waren nun kaputt!

Von Dolores und dem Feuer,
und der großen bösen Meute,
erzählen Eltern ihren Kindern
unterdes´ bis heute!

Stefan ilius

Stefan Ilius Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 1.351

09.12.2017 09:17
#98 RE: Zähneputzen Zitat · antworten

Vom Ritter und dem Drachen

Ein Ritter wollte Ruhm und Ehr´,
doch ihm macht' es Unbehagen,
weil´s gefährlich und auch schwer,
einen Drachen zu erschlagen.
Schließlich wollt' er sicherlich
sein Leben nicht verlieren,
so ritt er einfach darauf los,
den ganzen Tag spazieren.

Unterwegs traf er nen alten Mann,
der jammerte verdrossen.
„In meiner Hütte, in den Bergen,
hat sich ein Drache eingeschlossen!“
Der Ritter zog sogleich sein Schwert
und sprach: „Sollt´ es mir glücken,
bringe ich den Drachen dir,
ganz kleingehackt in Stücken!“

So eilte er den Berg hinauf
fuchtelte mit dem Schwerte,
doch war er ziemlich korpulent,
was seinen Gang erschwerte.
Endlich war er doch am Ziel,
stand schnaufend vor dem Tor,
und rief so laut er konnte:
„Böser Drache, komm hervor!“

Die Tür knarrte und öffnete sich,
der Ritter guckte verstohlen,
erkannte im Dunkel ein paar Augen
und wollte zum Schlag ausholen.
Doch eine wilde Furie,
gar grässlich und verwegen,
stürmte dem armen Rittersmann
im Schweinsgalopp entgegen.

„Wer bist du, wo ist mein Mann?“,
brüllte sie ganz laut und stolz,
und schwang dabei bedrohlich
ihr großes Nudelholz.
„Also ich...“ - „NUN STOTTER NICHT!“,
ermahnte sie sein Rumgedruckse,
doch der Ritter wurde kreidebleich,
denn ihm klemmte was in der Buchse.

So schnell er konnt´ floh er davon,
sein Schwert, das lies er liegen.
„Ruhm und Ehre werd ich auch
auf andere Weise kriegen!
Ich bin zwar ein Ritter,
ein echter Kerl, ein ganzer Mann,
doch mit diesem ´Drachen´
leg ich mich niemals an!"

Stefan ilius

Stefan Ilius Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 1.351

19.12.2017 17:16
#99 RE: Zähneputzen Zitat · antworten

Herz aus Glas

Ein Herz aus Glas, zerbrechlich und klein,
du wolltest doch nur in Sicherheit sein.
Drohte Gefahr, dann schützte ich dich,
bis sie dann besiegt war, oder entwich.

Doch irgendetwas drang tief hinein
und schlug dich zu tausend Glasscherben klein.
Jetzt bist du kaputt – welch ein Verlust -
die Splitter stecken mir in meiner Brust.

Wer kommt um die Scherben zu fegen,
an Herzens Stelle nen Stein hinzulegen?
Ist dieser auch sehr schwer und so kalt,
lieber, statt Scherben, ein Herz aus Basalt!

Stefan ilius

Stefan Ilius Offline

Forengott / Forengöttin


Beiträge: 1.351

08.01.2018 10:12
#100 RE: Zähneputzen Zitat · antworten

Handy

Ich laufe durch die Straßen,
es weht ein kalter Wind.
Ich seh die ganzen Menschen,
die vielbeschäftigt sind.

Sie rennen in Geschäfte,
in riesengroßen Herden,
um schwer verdiente Kohle
blitzschnell loszuwerden.

Ein Smartphone neuster Sorte
oder Tablet soll es sein.
Denn out ist, wer ein altes hat -
so redet man uns ein!

Immer schneller, immer ´besser´,
immer schärfer wird das Bild,
währenddessen pausenlos
das PN-Postfach überquillt.

Nachricht hier und Nachricht da,
Statusmeldungen zur Genüge,
und schreibt man nicht sofort zurück,
gibt es gleich eine Rüge.

Wieder mal ein toller Post -
ein ´Like´ wird schnell gegeben;
und bekommt man einmal keins,
nimmt mancher sich das Leben.

Wir nennen Leute Freunde,
die wir nie zuvor gesehen,
nur weil sie im Network
auf unsrer Freundesliste stehen.

Pärchen sitzen im Café,
doch statt verliebt zu gucken,
ignorieren sie sich ganz,
um übers Handy sich zu ducken.

Niemand legt es aus der Hand,
ist stets erreichbar, Tag und Nacht.
Als es früher keine Handys gab,
was haben wir da gemacht?

Stefan ilius

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
SternenBlick. Ein Gedicht für ein Kinderlachen
Erstellt im Forum Wettbewerbe und Ausschreibungen von Petrusautor
0 26.10.2013 15:36
von Petrusautor • Zugriffe: 290
Zauberwort - Geschichten und Gedichte
Erstellt im Forum Poesie und Lyrik von Petrusautor
0 11.10.2013 16:50
von Petrusautor • Zugriffe: 154
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor