Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Faszination Wasser
Das Forum zur Autorenseite


Zur Autoren-Homepage

Petrus' Bücherladen

Leider habe ich keinen Einfluss auf die am rechten Bildrand eingeblendete Google-Werbung.
Ich weise aber aus gegebenem Anlass darauf hin, dass jeder Interessent sich vorab im Netz über
Druckkosten-Zuschuss-Verlage (DKZV) informieren sollte, die lediglich darauf abzielen, für viel Geld
die Träume mancher Jungautoren zu verwirklichen. Sie haben mit "echten" Verlagen nichts zu tun.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 378 mal aufgerufen
 Allgemeines
Petrusautor Offline

Admin


Beiträge: 8.749

18.07.2009 12:49
In der Weser werden die Aale knapp Zitat · antworten

Wie sonst soll man den Zwist erklären, der unlängst zwischen einigen Bremer Anglern und Berufsfischern ausgebrochen ist? Ausgerechnet an den Stammplätzen der Angler am Neustädter Hafen legen die Berufs- und Nebenerwerbsfischer ihre Reusen aus, in denen dann die Haken und Bleie der Aalangler hängen bleiben und abreißen.
Wie die Bildzeitung weiß, dürfen die Reusenfischer 20 Aalkörbe oder 5 Reusen legen. Die Angler werfen ihnen jedoch vor, diese Begrenzung nicht einzuhalten. Ebenfalls wird den Reusenstellern vorgeworfen, ihre Körbe nicht täglich zu leeren. Das erfülle den Tatbestand der Tierquälerei. Die Wasserschutzpolizei müsse die Fischer stärker kontrollieren.

Man darf wohl sicher davon ausgehen, dass der Aalfang stark zurück gegangen ist. Ob das aber an den Fischern oder den Anglern liegt, ist mehr als ungewiss. Es erhebt sich die Frage, ob nicht eine Art Futterneid, in diesem Fall wohl "Fangneid" und der Ärger über die abgerissenen Montagen Ursache für den Zwist ist. Ob die Bleie aber innerhalb der 20 genehmigten Aalkörbe verloren gehen, oder innerhalb von 10 zusätzlichen illegalen, spielt wohl eher keine Rolle. Man ist einfach nicht in der Lage, das gemeinsame Recht der Fischerei in dem großen Fluss nach dem Motto "Leben und leben lassen" auszuüben. Kommt man sich zu nahe, gibt es Krach.

Anders herum klagen die Aalkorbfischer, dass sie sich an den vielen Angelhaken, die in ihren Reusen stecken, oft genug übel verletzen. Hier fehlt wohl ein König Salomon, der mal wieder einen seiner berühmten Richtersprüche fällen sollte.

-------------------------------
Allen eine Handbreit Sonne zwischen den Wolken.
Petrusautor Claus

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Der 100 Zeilen Roman im Weser Kurier - von Claus Beese
Erstellt im Forum Kurzgeschichten von Petrusautor
0 30.04.2017 09:25
von Petrusautor • Zugriffe: 50
Aale, Aale, Aale
Erstellt im Forum Süßwasser von Petrusautor
5 13.09.2014 12:00
von Anita K-M • Zugriffe: 794
Bad Bederkesa - Im Herzen der Elbe-Weser-Region
Erstellt im Forum Törntipps von Petrusautor
1 06.04.2015 11:03
von Petrusautor • Zugriffe: 256
Rotbarsch und Aal schonen
Erstellt im Forum Allgemeines von Petrusautor
0 03.12.2011 14:31
von Petrusautor • Zugriffe: 306
Glasaale für die Weser
Erstellt im Forum Süßwasser von Petrusautor
0 11.10.2011 18:55
von Petrusautor • Zugriffe: 150
Sorge um die Aal-Bestände
Erstellt im Forum Allgemeines von Petrusautor
0 06.01.2010 15:36
von Petrusautor • Zugriffe: 330
Der Aal macht sich dünn
Erstellt im Forum Allgemeines von Petrusautor
0 03.11.2009 09:42
von Petrusautor • Zugriffe: 458
Aal der Fisch des Jahres 2009
Erstellt im Forum Allgemeines von DODI-Skipper
0 28.05.2009 09:22
von DODI-Skipper • Zugriffe: 442
Fischen in der Weser bei Bremen
Erstellt im Forum Süßwasser von DODI-Skipper
0 08.02.2009 17:43
von DODI-Skipper • Zugriffe: 575
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor